art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein

Hinweis Corona-Pandemie

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden viele Veranstaltungen, Führungs- und Freizeitangebote abgesagt. Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes und die Allgemeinverfügung der Stadt Essen ermöglichen die Öffnung der musealen Angebote, das Ruhr Museum, das Red Dot Design Museum sowie das Phänomania Erfahrungsfeld begrüßen aktuell Gäste. Voraussetzung für einen Besuch ist ein tagesaktuelles negatives Schnelltestergebnis (Schnelltests können in Halle 12 durchgeführt werden), ein Zeitfensterticket und die Dokumentation der Kontaktdaten (Ruhr Museum mit Luca-App möglich). Zollverein-Führungen finden nicht statt.

Bitte achten Sie auf tagesaktuelle Hinweise!

Weitere Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.

scroll

Der Standort Zollverein

Erhalt durch Umnutzung

Standortentwicklung

Seit der impulsgebenden Internationalen Bauausstellung (IBA) Emscher Park (1989–1999) ist das Ruhrgebiet Vorreiter bei der Umwandlung großer Industrieareale. Leuchtturm dieses Prozesses ist die Zeche und Kokerei Zollverein in Essen, seit 2001 UNESCO-Welterbe.

Mit dem Kulturhauptstadtjahr RUHR.2010 und der Eröffnung des Ruhr Museums, des Denkmalpfads Zollverein und des Besucherzentrums in der umgebauten Kohlenwäsche war die Erschließung von Schacht XII als touristischem Zentrum im Wesentlichen abgeschlossen. Seit 2011 treibt die Stiftung Zollverein unter dem Arbeitstitel ZOLLVEREIN 2020! federführend vor allem die Entwicklung der Kokerei Zollverein voran und wandelt zusammen mit verschiedenen Partnern die ehemalige Schachtanlage 1/2/8 um.

Auf Basis des Masterplans von Rem Koolhaas wird die Standortentwicklung mit einer Reihe von Neu- und Umbauten sowie Bestandsmaßnahmen und einem Investitionsvolumen von rund 190 Mio. Euro in den kommenden Jahren fortgeschrieben.

Zollverein als Kultur- und Wirtschaftsstandort

Strukturwandel auf dem Welterbe

Umnutzung der Bestandsgebäude

Grand Hall Zollverein

In der ehemaligen Sauger- und Kompressorenhalle

Kammgebäude

Auf der weißen Seite der Kokerei

Ruhr Museum: Zentral- und Schaudepot

Umbau der ehemaligen Salzfabrik auf der Kokerei

Stellwerk Kokerei

Auf dem Areal der Kokerei

Sanierung denkmalgeschützter Bausubstanz

Rund um die Mischanlage und Koksofenbatterie

Ausbau Denkmalpfad Zollverein

Entlang der Koksofenbatterie

„The Mine“ in Halle 4

Stahl, Beton und eine herrliche Aussicht

Neubauten auf Zollverein

Campus Welterbe Zollverein

Auf Zollverein: die Folkwang Universität der Künste

Verwaltungssitz RAG-Stiftung und RAG Aktiengesellschaft

Auf dem Areal der Kokerei

Willkommen bei Freunden

#hotelfriends

Kinder, Kerzen, Kunst und Cloud

Familienförderzentrum „Kleiner Pütt“ und moderne Büroräume auf dem Welterbe

Aktuelle Entwicklungen

Triple Z wächst weiter

Hallen für Innovation und Produktion

Quartiersentwicklung

Zollverein und das Quartier – unter diesem Motto unterstützt die Stiftung Zollverein die Entwicklung der umliegenden Stadtteile durch unterschiedliche Aktivitäten und Maßnahmen.

Dabei versteht sie sich als wichtigen Akteur und als Moderator, damit die positiven Effekte von Zollverein aus in die Nachbarschaft strahlen: Von Beschäftigung über strukturelle Erneuerung wie etwa durch die Ansiedlung der Folkwang Universität der Künste / Fachbereich Gestaltung mit mehr als 500 Studierenden auf dem Zollverein-Areal, und gibt auf diese Weise Impulse für die Stadtteilentwicklung. Zudem realisiert die Stiftung Zollverein kontinuierlich verschiedene Projekte und Programme im Bereich der Kulturellen Bildung mit Kindern und Jugendlichen aus den Stadtteilen und leistet auch auf diese Weise Beiträge zu einer positiven Quartiersentwicklung.

(C) Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Zollverein und das Quartier

Initiativen für Bildung und Vermittlung

MEHR ERFAHREN
Kunst & Kultur

Auf gute Nachbarschaft

Gespräche, Spiele und Beratung

Von Wutbürgern zu Mutbürgern

Katernberg-Konferenz feiert 50. Jubiläum

Campus Welterbe Zollverein

Auf Zollverein: die Folkwang Universität der Künste

Parkour

Aufregender kann man nicht lernen, Hindernisse zu überwinden

Kunst & Kultur

Werksschwimmbad

Schon mal so verrückt baden gegangen?

Zechenfest

Tradition mit Zukunft

Aktuelle Entwicklungen

Auf gute Nachbarschaft

Begegnung und Zusammenarbeit mit dem Bezirk

Ansprechpartner und Kontakt

Aktuelle Entwicklungen

Das Fotogedächtnis Deutschlands

Fotoinstitut auf Zollverein geplant
Zollverein - Das Quartier

Auf gute Nachbarschaft

Begegnung und Zusammenarbeit mit dem Bezirk
Aktuelle Entwicklungen

Triple Z wächst weiter

Erster Neubau auf dem alten Zechengelände
Geschichte

Eine Aufgabe für Generationen

Geschichtswerkstatt Zollverein
Digitalisierung

Reallabor des Wandels

Digital Campus Zollverein gestartet
Aktuelle Entwicklung

Sanierungsarbeiten auf Zollverein

Neues Ziegelpflaster für Schacht XII
Aktuelle Entwicklung

Mehr Platz für kreative Ideen

Triple Z erweitert
Aktuelle Entwicklungen

Erhalt durch Umnutzung

Gespräch mit Prof. Dr. Hans-Peter Noll und Architekt Heinrich Böll
Stiftung Zollverein

Aktuelle Ausschreibungen und Vergaben

Auf Zollverein Mitwirken
Stiftung Zollverein

Aufgaben und Organisation

Erhalt, Umnutzung und Entwicklung des Standortes Zollverein

Hinweis Corona-Pandemie

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wurden viele Veranstaltungen, Führungs- und Freizeitangebote abgesagt. Die aktuelle Coronaschutzverordnung des Landes und die Allgemeinverfügung der Stadt Essen ermöglichen die Öffnung der musealen Angebote, das Ruhr Museum, das Red Dot Design Museum sowie das Phänomania Erfahrungsfeld begrüßen aktuell Gäste. Voraussetzung für einen Besuch ist ein tagesaktuelles negatives Schnelltestergebnis (Schnelltests können in Halle 12 durchgeführt werden), ein Zeitfensterticket und die Dokumentation der Kontaktdaten (Ruhr Museum mit Luca-App möglich). Zollverein-Führungen finden nicht statt.

Bitte achten Sie auf tagesaktuelle Hinweise!

Weitere Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.