art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.
scroll

Weihnachten auf Zollverein

Unsere Angebote im Advent

Das Welterbe wird zum Winterwunderland

Auch in der kalten Jahreszeit gibt es auf Zollverein viel zu entdecken: Die 150 Meter lange Eisbahn auf der Kokerei, lustige Weihnachtsführungen und verschiedene kulturelle Veranstaltungen stimmen die Besucher des Welterbes auf die Weihnachtszeit ein.

Vom 7. Dezember 2019 bis zum 5. Januar 2020 lädt die 150 Meter lange Zollverein-Eisbahn wieder alle Schlittschuhläufer und andere Eissportbegeisterte zum winterlichen Sportvergnügen inmitten der beeindruckenden Kokerei ein. Kufenkünstler und alle, die es noch werden wollen, können dort Pirouetten drehen oder ihre ersten Schritte auf der glatten Eisfläche wagen. Ein gemütliches Winterdorf bietet Stärkung mit Heißgetränken und Snacks. Helfer-Pinguine stehen allen zur Seite, die ihre Eislaufversuche starten. Ein Highlight ist wie immer die Eisdisco: An zwei Samstagen (14. Dezember 2019 und 4. Januar 2020) flitzen die Besucher zwischen 20:00 Uhr und Mitternacht zu Disco-Klassikern aus drei Jahrzehnten über das Eis. Mit Einbruch der Dunkelheit taucht eine Lichtinstallation die gigantischen Anlagen der Kokerei in ein faszinierendes Licht und sorgt für eine ordentliche Portion Winterromantik. Direkt neben der Zollverein-Eisbahn steht eine 180 Quadratmeter große Fläche exklusiv für Eisstockschießen zur Verfügung. Die Nachfrage ist groß, Termine sollten unbedingt frühzeitig gesichert werden.

Stimmungsvolle Führungen
Wer es lieber ruhiger angehen lassen möchte, kann sich auf die Festtage mit einem winterlichen Spaziergang durch den Zollverein-Park einstimmen. Auch die vorweihnachtlichen Führungen versetzen in festliche Stimmung: An drei Sonntagen im Dezember (1., 8. und 15. Dezember 2019) taucht ein Mann mit Rauschebart und roter Mütze auf und fragt sich: „Hömma, is denn schon Weihnachten?!“. Auch der Koker Erwin, Tochter Frauke und „Omma“ Hedwig sind bei der szenischen Führung mit von der Partie und begleiten die Teilnehmer bei einem humorvollen Weihnachtsabenteuer über die Kokerei.

Am 4. Dezember, dem Barbaratag, gedenken die Bergleute ihrer heiligen Schutzpatronin. Diese Tradition wird auch heute noch auf Zollverein aufrechterhalten: Ein ehemaliger Bergmann führt durch die Übertageanlagen von Schacht XII und gibt persönliche Eindrücke in seinen früheren Arbeitsalltag.

Geschenke
Weihnachtszeit ist für viele Menschen auch Geschenkezeit. Wer dem Trubel der Innenstädte entfliehen möchte, findet auf Zollverein viele Gelegenheiten dazu, den Gabentisch zu füllen. Im Kammgebäude auf dem ehemaligen Kokereigelände gibt es beispielsweise traditionell produzierte, duftende Seifen bei Sapor, handgefertigte Möbel aus Holz und Stahl im Möbelloft, außergewöhnlich gestaltete Fliesen und Baukeramik bei Golem und in der Kunsthalle | Atelier Burkamp viel Raum, um Kunst zu erleben und zu erschaffen. Und wenn es mit dem Geschenk kurz vor der Bescherung besonders drängt, gibt es für viele Veranstaltungen und Führungen auf Zollverein auch Karten in den Online-Shops.

Weihnachtsmarkt
Eine perfekte Einstimmung aufs Fest mit ganz viel Ruhrpott-Romantik gibt es zum dritten Adventswochenende: Von Donnerstag, 12. Dezember, bis Sonntag, 15. Dezember, wird auf dem neuen Gleisboulevard ein besonderer Weihnachtsmarkt aufgebaut. Dort präsentieren sich Marktanbieter und Manufakturen, die auf Individualität setzen, Gastronomien, die sich der Qualität verschrieben haben, und Kreative, die sich bei der Arbeit auch mal über die Schulter schauen lassen. Die Besucher können sich auf eine bunte Vielfalt aus Kunsthandwerk, regionalen Köstlichkeiten, fair gehandelten Produkten, Design, Upcycling und handgemachten Geschenkideen freuen. Und auch sonst wird Wert auf Nachhaltigkeit gelegt: Alle Verpackungen der Aussteller sind aus kompostierbaren Materialien gefertigt.

Kulturelle Angebote
Sonntalk im Advent: Peter Großmann begrüßt beim #halbzwölf Weihnachtsspecial den Sänger Max Mutzke, der natürlich nicht nur Talkgast ist, sondern auch den musikalischen Part während des Frühschoppens am 15.12.2019 übernimmt. Beim großen Comedy-Vorglühen „Lustig, lustig, traleralera“ am 19.12.2019 versetzen Tahnee, Timo Wopp, Herr Schröder und René Steinberg die Gäste in Adventsstimmung. Mit Glühwein und guter Laune entgleiten die Besucher in Richtung Heiligabend.

An den Feiertagen

Ruhig und besinnlich geht es auf dem Welterbe am 24., 25. und 31. Dezember zu. Dann bleiben die Zollverein-Eisbahn, das Ruhr Museum und das Portal der Industriekultur geschlossen. Auch die Gästeführer der Zollverein-Führungen genießen dann die freien Tage. Wer bei einem Spaziergang das weite Gelände entdecken und sich die Wartezeit aufs Christkind verkürzen möchte, ist dazu aber auch an den Festtagen eingeladen.

Am 26. Dezember und 1. Januar geht es auf der Eisfläche rund, verschiedene Führungen werden angeboten und auch das Ruhr Museum ist geöffnet.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.