art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein

„2G“-Regel auf Zollverein

Für Aktivitäten der Freizeitgestaltung gilt ab 16 Jahren die „2G“-Regel. Nur geimpfte oder genesene Personen haben Zutritt. In Innenräumen ist das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske zudem verpflichtend.

Ausführliche Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.

scroll

Aktuelle Fotografie im Ruhrgebiet

Pixelprojekt auf Zollverein

Neue Ausstellungsreihe im Rundeindicker

Die Stiftung Zollverein und das Pixelprojekt Ruhrgebiet starten im Rundeindicker der Kohlenwäsche die Ausstellungsreihe „Aktuelle Fotografie im Ruhrgebiet. Pixelprojekt auf Zollverein“ mit gemeinsam ausgewählten Fotoarbeiten.

Das Pixelprojekt_Ruhrgebiet wurde 2002 vom Fotografen Peter Liedtke entwickelt und 2003 auf Initiative von damals 26 freien Fotografinnen und Fotografen gegründet. Es ist ein nicht kommerzielles Projekt, das hervorragende fotografische Serien zu einzelnen Aspekten der Region Ruhrgebiet sammelt, strukturiert und auf einer Internetseite sichtbar macht. Über die neu aufgenommenen Serien entscheidet eine Jury. Die mehr als 10.000 Bilder der Sammlung widmen sich Themen wie Ökologie, Soziales, Kultur, Stadt, Wohnen, Sport, dem wirtschaftlichen Wandel und vor allem den Menschen in der Region Ruhrgebiet.

Fotografie ist einer der Schwerpunkte im kulturellen Programm des UNESCO-Welterbes Zollverein in Essen. Zollverein ist Wahrzeichen des Ruhrgebiets,
Monument der Industriekultur und Symbol für den Wandel der einst größten Steinkohlenzeche der Welt zu einem attraktiven Standort für Kultur und Freizeit,
Bildung und Wirtschaft. Die Stiftung Zollverein hat neben dem Erhalt des Welterbes die satzungsgemäße Aufgabe, das Denkmal mit kulturellen Veranstaltungen
zu bespielen und zu beleben. Zudem verfügt das in der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein beheimatete Ruhr Museum mit seinen vier Millionen Bildern über das größte Fotoarchiv zur Geschichte des Ruhrgebiets.

Die neue gemeinsame Ausstellungsreihe „Aktuelle Fotografie im Ruhrgebiet. Pixelprojekt auf Zollverein“ konzentriert sich auf zeitgenössische Positionen und
Ruhrgebietsthemen im weitesten Sinne. Eine Jury von Fotoexpertinnen und -experten wählt die Arbeiten aus. Zur Jury gehören Vertreterinnen und Vertreter des Museum Folkwang, der Folkwang Universität der Künste, des Ruhr Museums sowie des Historischen Archiv Krupp. Pro Jahr werden zwei bis drei Einzelausstellungen im Rundeindicker der Kohlenwäsche gezeigt. Ein Ort, an dem früher aus Kohleschlamm noch Kohle gewonnen wurde und der wie kaum ein anderer für die Transformation auf Zollverein steht.

Eine programmatische und organisatorische Zusammenarbeit von Pixelprojekt_Ruhrgebiet und Stiftung Zollverein stärkt die junge zeitgenössische Fotografie im Ruhrgebiet insgesamt, erhöht ihre Präsenz in der Region und verdeutlicht ihre Qualität und Vielfalt. „Während das Ruhr Museum auf eine langjährige Erfahrung und Expertise in der historischen Fotografie zurückblicken kann, vereint das Pixelprojekt_Ruhrgebiet die diversen Positionen der aktuellen Fotografie in der Region. Mit der nun beginnenden Zusammenarbeit verdeutlicht und intensiviert die Stiftung Zollverein die Stellung des Welterbes Zollverein als zentralen Ort der Fotografie“, so Prof. Heinrich Theodor Grütter, Direktor des Ruhr Museums und Mitglied des Vorstands der Stiftung Zollverein.

 

Pixelprojekt_Ruhrgebiet                                                                                                                                                                                       Fotografie. Wandel. Wir.

Pixelprojekt_Ruhrgebiet sammelt Fotografien, die im Laufe von Jahrzehnten als Produkt der seriellen Auseinandersetzung mit Themen der Region entstanden sind und macht sie sichtbar.

Fotografie auf Zollverein

Bilder einer Region

Amina Falah

POTT-À-PORTER

Portal der Industriekultur

Geschichte, die einen packt

Buchhandlung Walther König in der Kohlenwäsche

Schöne Bücher zu Kunst, Kultur & Design

„2G“-Regel auf Zollverein

Für Aktivitäten der Freizeitgestaltung gilt ab 16 Jahren die „2G“-Regel. Nur geimpfte oder genesene Personen haben Zutritt. In Innenräumen ist das Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske zudem verpflichtend.

Ausführliche Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.