art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein

Zollverein: Verträge für Stiftungsvorstände verlängert

Stiftungsrat bestätigt Noll und Grütter im Amt

Essen. Prof. Dr. Hans-Peter Noll und Prof. Heinrich Theodor Grütter bilden weitere drei Jahre den Vorstand der Stiftung Zollverein, die das UNESCO-Welterbe erhält, bewahrt und entwickelt. Noll als Vorsitzender und Grütter als Mitglied des Vorstands wurden durch den Stiftungsrat bestätigt, ihre Verträge bis zum 30. September 2025 verlängert. Die gemeinnützige Stiftung Zollverein wurde 1998 von der Stadt Essen und dem Land Nordrhein-Westfalen gegründet, Zustifter ist der Landschaftsverband Rheinland.

Seit 2018 zeichnet sich Noll als Vorstandsvorsitzender für den Geschäftsbereich I verantwortlich, der die übergreifenden Aufgaben Standortentwicklung und -betrieb, Strategie, Finanzen, Controlling, Kommunikation und Marketing sowie temporäre Vermietungen und Veranstaltungsmanagement vereint. Seine Bestätigung im Amt erfreute den 62-jährigen Geographen sehr: „Es gibt viel zu tun auf Zollverein, die Entwicklung ist ein dynamischer Lauf. Ich freue mich, diesen Prozess weitere drei Jahre begleiten und lenken zu können. Zollverein war immer ein Symbol für die Moderne und den Wandel und ist das Wahrzeichen des Ruhrgebiets. Das Doppelbock-Fördergerüst erinnert mich jeden Tag daran, wie zukunftsfähig die Region ist und welch enormes Potential es hier gibt. Die Verantwortung der weiteren Entwicklung übernehme ich ehrfürchtig und außerordentlich gerne.“

Der Geschäftsbereich II koordiniert unter der Leitung von Grütter das Kulturprogramm, den Besucherbetrieb, Denkmalpflege und die Standortvermittlung. Auch Historiker Grütter (64), der zugleich Direktor des Ruhr Museums auf Zollverein ist, freut sich auf die kommende Zeit: „Auf Zollverein bewahren wir ein Denkmal der Menschheit und setzen gleichzeitig Akzente für zukunftsweisende Projekte, wie etwa die Digitale Künste. Wir werden gleichzeitig unserem Auftrag gerecht, den Menschen die Bedeutung des Standortes, das Zeitalter der Kohle und die herausragende Architektur der Gesamtanlage zu vermitteln und immer neue Nutzungsmöglichkeiten zu erschließen. Wir haben noch viele Pläne, die wir auf Zollverein umsetzen möchten, die Corona-Pandemie hat viel gebremst. Mein Ziel für die kommenden drei Jahre ist, die Aktivitäten und die Zahl der Gäste schnellstmöglich wieder auf das Level vor der Pandemie zu heben und zu steigern.“

Die Stiftung Zollverein wird seit 2010 durch eine institutionelle Förderung des Landes NRW unterstützt und erhält zudem Projektförderungen vom Land NRW und vom Regionalverband Ruhr. Weitere projektbezogene Förderer sind u.a. die RAG-Stiftung, die NRW-Stiftung und die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Stiftung Zollverein e. V.

Der Vorstand berichtet an die beiden Gremien der Stiftung Zollverein: den mit fünf Mitgliedern besetzten Stiftungsrat, der Kontrollgremium mit beschlussfassender Funktion ist, sowie an das aus 20 Personen bestehende Kuratorium der Stiftung Zollverein, das eine beratende und beschlussempfehlende Funktion hat. Vorsitzender des Stiftungsrates ist seit September 2021 Peter Schrimpf, Vorsitzender des Vorstandes der RAG AG. Vorsitzende des Kuratoriums ist die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW Ina Scharrenbach, ihr Stellvertreter Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen.

Infos und
Kontakt