art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besuchte das Ruhr Museum

Besuch im Ruhrgebiet aus Anlass des 60. Jahrestages des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens

Während seines Besuchs im Ruhrgebiet anlässlich des 60. Jahrestages des deutsch-türkischen Anwerbeabkommens besichtigte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Begleitung seiner Frau Elke Büdenbender am 28. September 2021 die aktuelle Sonderausstellung des Ruhr Museums „Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay“. Die Sonderausstellung auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein zeigt noch bis zum 31. Oktober 2021 Fotografien des Istanbuler Fotografen Ergun Çağatay. Seine Bilderwelten stellen nicht nur individuelle Migrationserfahrungen zweier Generationen in Deutschland im Jahr 1990 in den Mittelpunkt, sondern thematisieren durch acht Videointerviews auch die Fragen der Gegenwart nach Integration, Identität und Teilhabe. Sie wird gefördert durch das Auswärtige Amt und die RAG-Stiftung und steht unter der Schirmherrschaft von Michelle Müntefering, Staatsministerin für Internationale Kulturpolitik im Auswärtigen Amt.

Nach einer Einführung durch den Direktor des Ruhr Museums und Mitglied des Vorstands der Stiftung Zollverein Prof. Heinrich Theodor Grütter folgte eine Führung der vier Kurator*innen Dr. Alexandra Nocke, Dr. Peter Stepan, Stefanie Grebe und Meltem Kücükyilmaz durch die Ausstellung.

Dabei traf Frank-Walter Steinmeier auch den ehemaligen Bergmann Osman Cinkılıç zu einem Gespräch. Ergun Çağatay fotografierte Herrn Cinkılıç und dessen Familie in Duisburg 1990 und erhielt durch sie den persönlichen Zugang zum Leben türkeistämmiger Familien.

„Wir sollten nicht mehr darüber reden, dass wir Menschen mit Migrationshintergrund haben, sondern wir sind über die Jahre ein Land mit Migrationshintergrund geworden: Vielfältiger, offener – aber ohne diese Menschen wäre manches an Wohlstand in unserem Land nicht zu erklären und das immer wieder zu erinnern, dazu dient auch eine solche Ausstellung“, so der Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach dem Rundgang durch die Ausstellung.

Begleitet wurde der Bundespräsident durch Thomas Kufen, Oberbürgermeister der Stadt Essen, Peter Schrimpf, Vorstandsvorsitzender RAG AG, Bernd Tönjes, Vorstandsvorsitzender RAG-Stiftung, Bärbel Bergerhoff-Wodopia, Mitglied des Vorstands der RAG-Stiftung, Dr. Thomas Kempf, Mitglied des Vorstands der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung, und Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein.