art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein

Aktuelle Regelungen

Maskenpflicht
Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern sowie den Menschen, die auf dem Welterbe arbeiten, ein möglichst großes Maß an Sicherheit bieten. Deshalb besteht bei der Teilnahme an Zollverein-Führungen sowie beim Besuch der Ausstellungen des Ruhr Museums, der Stiftung Zollverein und des Portals der Industriekultur bis auf Weiteres eine Maskenpflicht. Dies gilt auch für Veranstaltungen der Stiftung Zollverein in Innenräumen bis zur Einnahme des Sitzplatzes. Wir empfehlen auch dort weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske.

3G-Regelung entfällt größtenteils
Für den Besuch von Veranstaltungen und Ausstellungen und für die Teilnahme an Führungen ist kein 3G-Nachweis erforderlich, sofern nicht ausdrücklich bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.

scroll

ExtraSchicht 2022

Zu Land, zu Wasser und in der Luft

Eine Nacht voller Entdeckungen

Am 25. Juni steht die Nacht der Industriekultur auf Zollverein unter dem Motto „Inselhopping“ – eine kreative Kreuzfahrt auf der schönsten Zeche der Welt. Traditionell am letzten Samstag im Juni macht sich das Revier auf zur ExtraSchicht mit weit über 200.000 Besucherinnen und Besuchern an 43 Spielorten in 23 Städten. Aus der Idee geboren, das industriekulturelle Erbe der Region vielerorts erlebbar zu machen, setzt die Nacht der Industriekultur seit 2001 die gesamte Metropole Ruhr spektakulär in Szene. Von 17 bis 1 Uhr lädt auch das UNESCO-Welterbe Zollverein zum traditionsreichen Kulturfestival ein und inszeniert die Themen Kohle, Wasser und Klang in diesem Jahr an drei Spielorten auf dem Areal.

Hauptspielinsel ist Schacht XII am Doppelbock, wo einst die Kohle gefordert wurde. Auf einer Außenbühne wird den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Programm geboten, und eine vielfaltige Gastromeile lädt zum Verweilen ein. Vor dem Ruhr Museum ist die kraftvolle und elegante Performance UliK Robotik zu erleben. Der spektakuläre Showact zeigt das Gegen- bzw. Miteinander von Mensch und Maschine und steht für die Transformation der Zeche hin zu einem lebendigen Zeugnis der Industriekultur.

Die zweite Spielortinsel ist das Areal um die Mischanlage auf der Kokerei Zollverein. Hier zeigt die Ausstellung „Beyond Emscher. Fotografische Positionen aus der Gegenwart“ Sehenswertes zum Jahrhundertprojekt Emscher-Umbau. Das Wasser-Orchester von Michael Bradke, Kunstinstallationen rund um das Werksschwimmbad und der illuminierte Walk-Act Ocho, die Riesenkrake, lassen die Zuschauerinnen und Zuschauer in faszinierende Welten abtauchen.

Die dritte Spielortinsel Klang ist ebenfalls auf der Kokerei Zollverein zu finden. Im Salzlager präsentiert das Klavierfestival Ruhr gemeinsam mit der Stiftung Zollverein erstmalig ein spezielles Programm über den ganzen Abend. Wie gewohnt, verzaubert das Welterbe zur ExtraSchicht seine Gäste mit Kunst, Kultur, Ausstellungen, Walking-Acts, Kleinkunst, Konzerten und Installationen.

Gut zu wissen: seit dem 10. Mai läuft der Vorverkauf!

Zeiten und Preise

Nächster Termin
  • Sa 25.06.2022
    Dauer 17:00 - 01:00 Uhr
Preise
  • Einzelticket / ermäßigt ab 17 € / 14 (VVK)
    Einzelticket Tageskasse 20 €
    Spielortticket 12 €*
    Kinder unter 6 Jahren kostenfreier Eintritt**
  • *Das Spielort-Ticket gibt es ausschließlich online am Tag der Veranstaltung.
    **Für den Zugang wird ein kostenfreies Ticket benötigt.

Es gibt keine Kontrollarmbändchen mehr, nur noch personalisierte Onlinetickets.
Tickets

Anreise

Da nur ein begrenzter Parkraum vorhanden ist, bitten wir wir um Anreise mit dem ÖPNV und den ExtraSchicht-Shuttlebussen, mit dem Fahrrad oder zu Fuß.

Anreise mit dem ÖPNV

Mit dem ExtraSchicht-Ticket fahren Sie innerhalb des VRR- und VRL-Tarifgebiets kostenlos mit Bus und Bahn zu allen Spielorten.

Mit der S-Bahnlinie 2 erreichen Sie den Bahnhof „Zollverein Nord“, mit der Straßenbahn 107 (Kulturlinie) die Haltestelle „Zollverein“.

Anreise mit dem PKW

Für ExtraSchicht-Ticketinhaber stehen Parkplatz A1 auf der Zeche sowie das neue Parkdeck Zollverein und der Parkplatz der RAG und RAG-Stiftung auf der Kokerei zur Verfügung. Zufahrt über die Fritz-Schupp-Allee bzw. Straße Arendahls Wiese / TOR 2.

PKW-Anreisende ohne Ticket nutzen bitte den Parkplatz C an der Arendahls Wiese.

FAQs

Aktuelles
Über wichtige aktuelle Infos in der Nacht informieren wir Sie über unsere Social Media Kanäle (Facebook, Instagram, Twitter).

Barrierefreiheit
nur eingeschränkt

Essen und Trinken
Von Street Food über Bratwurst, Falaffeltasche und Cocktails ist für jeden etwas dabei.

Familien mit Kindern
Auch für kleine ExtraSchichtler hat die Nacht der Nächte viel zu bieten.

Fotos und Videos
Es dürfen für kommerzielle Zwecke keinerlei Tonbandgeräte, Film-, Foto- oder Videokameras für Ton- oder Bildaufnahmen genutzt werden. Für nicht kommerzielle Zwecke achten Sie bitte darauf, die Persönlichkeitsrechte der anderen Besucher nicht zu verletzen.

Jeder Besucher der Veranstaltung willigt darin ein, dass die Stiftung Zollverein und der jeweilige Veranstalter während der Veranstaltung – ohne zur Zahlung einer Vergütung verpflichtet zu sein –, berechtigt sind, Bild- und Tonaufnahmen der Besucher zu erstellen und/oder durch Dritte erstellen zu lassen, diese zu vervielfältigen, zu senden und in jeglichen audiovisuellen Medien zu nutzen und/oder durch Dritte vervielfältigen, senden und nutzen zu lassen. Diese Rechte gelten räumlich und zeitlich unbeschränkt. Sollten Sie damit nicht einverstanden sein, sorgen Sie bitte bei der Veranstaltung dafür, dass Sie, bzw. Ihre Kinder, Foto- und Filmaufnahmen fernbleiben.

Hunde
Draußen an der Leine, in den denkmalgeschützten Gebäuden nicht gestattet. Überlegen Sie bitte, ob Sie Ihrem Tier mit dem Besuch einer Großveranstaltung wirklich eine Freude bereiten.

Regen
Die ExtraSchicht findet auf Zollverein auch bei Regen statt. Bestellt ist dieser nicht.

Sicherheitsmaßnahmen
Die Stiftung Zollverein rät vom Mitbringen größerer Taschen, Rucksäcke oder Koffer ab und behält sich Kontrollen vor.

Ort und
Kontakt

Adresse
  • ExtraSchicht auf dem gesamten UNESCO-Welterbe Zollverein
    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen
    // Anreise mit dem Auto: Parkplätze A1, A2, B, C und Parkdeck Zollverein (kostenpflichtig), Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee, Bullmannaue oder Arendahls Wiese // Anreise mit ÖPNV: Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein), Regionalbahn RB 32 und 35 (Haltestelle: Zollverein Nord) und Bus 183 (Haltestelle: Kohlenwäsche oder Kokerei Zollverein)
Kontakt
  • Telefon 0201 246810
  • E-Mail info@zollverein.de

Veranstalter

  • Stiftung Zollverein und Ruhr Museum in Kooperation mit der Ruhr Tourismus GmbH

Aktuelle Regelungen

Maskenpflicht
Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern sowie den Menschen, die auf dem Welterbe arbeiten, ein möglichst großes Maß an Sicherheit bieten. Deshalb besteht bei der Teilnahme an Zollverein-Führungen sowie beim Besuch der Ausstellungen des Ruhr Museums, der Stiftung Zollverein und des Portals der Industriekultur bis auf Weiteres eine Maskenpflicht. Dies gilt auch für Veranstaltungen der Stiftung Zollverein in Innenräumen bis zur Einnahme des Sitzplatzes. Wir empfehlen auch dort weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske.

3G-Regelung entfällt größtenteils
Für den Besuch von Veranstaltungen und Ausstellungen und für die Teilnahme an Führungen ist kein 3G-Nachweis erforderlich, sofern nicht ausdrücklich bekannt gegeben.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.