art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein

Aktuelle Regelungen

Vivawest-Marathon am 22.05.2022
Die Strecke des Vivawest-Marathons quer durchs Ruhrgebiet verläuft auch über Zollverein. Deshalb kann es am 22.05.2022 zwischen 6:00 und 14:00 Uhr zu Einschränkungen bei der Anreise zum Welterbe und temporären Sperrungen von Parkplätzen kommen. Weitere Informationen gibt es auf www.vivawest-marathon.de.

Maskenpflicht
Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern sowie den Menschen, die auf dem Welterbe arbeiten, ein möglichst großes Maß an Sicherheit bieten. Deshalb besteht bei der Teilnahme an Zollverein-Führungen sowie beim Besuch der Ausstellungen des Ruhr Museums, der Stiftung Zollverein und des Portals der Industriekultur bis zum einschließlich 25.05.2022 eine Maskenpflicht. Dies gilt auch für Veranstaltungen der Stiftung Zollverein in Innenräumen bis zur Einnahme des Sitzplatzes. Wir empfehlen auch dort weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.

scroll

Erfolgsrezept „Doppelbock“

Kooperation zwischen Zollverein und Stauder traf Geschmack

5.000 Euro gehen an die Freunde Zollverein zur Unterstützung der Quartiersarbeit der Stiftung

Ein doppeltes Bockbier für den Doppelbock: Dem ikonischen Fördergerüst auf Schacht XII zu Ehren braute die Privatbrauerei Jacob Stauder zwei besondere Bockbiere – eins hell, eins dunkel. Binnen kurzer Zeit waren die 2.000 Geschenksets ausverkauft. Damit hat die Essener Brauerei nicht nur den Geschmack ihrer Fans getroffen, sondern auch ein gutes Werk getan: Vom Verkaufserlös der Sets spendet Stauder 5.000 Euro an den gemeinnützigen Verein „Freunde Zollverein“, der damit die Quartiersarbeit der Stiftung Zollverein unterstützt.

Das Wahrzeichen der Stadt und der Region: das 55 Meter hohe Doppelbock-Fördergerüst. Doppelbock deshalb, weil die Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer vor bald 100 Jahren ein Doppelstrebengerüst mit doppelter Fördermechanik entwarfen. „Der Doppelbock steht für den Wandel Zollvereins, aber auch des gesamten Ruhrgebiets in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten. Aber er steht auch für unsere Tradition“, sagt Prof. Dr. Hans-Peter Noll, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Zollverein. „Dass die Traditionsbrauerei Stauder, die ebenfalls tief in Essen verwurzelt ist und sich stark in der Stadt engagiert, als Hommage an den Doppelbock zwei Bockbiere braute, hat viele Menschen begeistert.“ Innerhalb weniger Wochen waren das Set aus den beiden Bieren und einem Zollverein-Glas ausverkauft.

„Wir freuen uns sehr, dass diese Aktion so erfolgreich lief und unsere Braumeister mit den beiden Bockbieren den Geschmack der Menschen getroffen haben. Übrigens nicht nur der Essenerinnen und Essener, denn über unseren Onlineshop kamen Bestellungen aus ganz Deutschland rein“, sagt Dr. Thomas Stauder, Geschäftsführer der Privatbrauerei Jacob Stauder.

Für jede verkaufte Doppelbock-Geschenkbox spendete die Brauerei 2,50 Euro an die „Freunde Zollverein“, 5.000 Euro kamen so zusammen. Der Verein unterstützt die Stiftung Zollverein und fördert seit mehr als 20 Jahren verschiedene Projekte auf dem Welterbe. Die 5.000 Euro aus der Kooperation zwischen Stauder und Zollverein werden in die Quartiersarbeit fließen. Damit profitiert auch die Nachbarschaft von der besonderen Aktion.

Aktuelle Regelungen

Vivawest-Marathon am 22.05.2022
Die Strecke des Vivawest-Marathons quer durchs Ruhrgebiet verläuft auch über Zollverein. Deshalb kann es am 22.05.2022 zwischen 6:00 und 14:00 Uhr zu Einschränkungen bei der Anreise zum Welterbe und temporären Sperrungen von Parkplätzen kommen. Weitere Informationen gibt es auf www.vivawest-marathon.de.

Maskenpflicht
Wir wollen unseren Besucherinnen und Besuchern sowie den Menschen, die auf dem Welterbe arbeiten, ein möglichst großes Maß an Sicherheit bieten. Deshalb besteht bei der Teilnahme an Zollverein-Führungen sowie beim Besuch der Ausstellungen des Ruhr Museums, der Stiftung Zollverein und des Portals der Industriekultur bis zum einschließlich 25.05.2022 eine Maskenpflicht. Dies gilt auch für Veranstaltungen der Stiftung Zollverein in Innenräumen bis zur Einnahme des Sitzplatzes. Wir empfehlen auch dort weiterhin das Tragen einer medizinischen Maske.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zollverein.de/corona.