Stiftung Zollverein

Zwischen den Zeilen – zu Hause in beiden Welten

Anlässlich der Sonderausstellung „Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990“

Namhafte türkeistämmige Schriftstellerinnen und Schriftsteller lesen inmitten der Fotografien von Ergun Çağatay aus ihren Werken und berichten von persönlichen Erfahrungen.

Im anschließenden Gespräch mit dem Publikum wird gemeinsam zwischen den Zeilen gelesen, um neue Perspektiven zu eröffnen. Die Lesereihe wird von Shelly Kupferberg moderiert. Die Ausstellung ist vorher zur Besichtigung geöffnet.

Es lesen:

26.10. Cihan Acar

27.10. Dilek Güngör

28.10. Yüksel Pazarkaya

29.10. Selim Özdoğan

30.10. Cana Bilir-Meier und Zühal Bilir-Meier

Die Literaturtage sind Teil des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Wir sind von hier. Türkisch-deutsches Leben 1990. Fotografien von Ergun Çağatay“, die vom 21. Juni bis 31. Oktober 2021 im Ruhr Museum gezeigt wird. Sie spiegelt den Kosmos türkischen Lebens der ersten und zweiten Generation der Arbeitsmigrantinnen und -migranten. Nähere Informationen zu der Ausstellung finden Sie hier.


Aktueller Hinweis

Bitte beachten Sie die Vorgaben der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Die aktuellen Regelungen je nach Inzidenzstufe vor Ort werden auf https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw aufgeführt.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Di 26.10.2021
  • 19:00
  • Dauer 1,5 h
Preise
    Die Teilname ist kostenfrei. Um Anmeldung wird gebeten.

    Ort und
    Kontakt

    Ort
    • Ruhr Museum

      in der Kohlenwäsche

      UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen


      Anreise mit dem Auto

      Parkplätze A1 und A2, Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee oder Bullmannaue

      Google Maps


      Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

      Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein) und Bus 183 (Haltestelle: Kohlenwäsche)

      Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

    Kontakt
    Veranstalter
    • Stiftung Zollverein

    Sonstige
    Infos

    Empfehl­ungen
    und Tipps