Stiftung Zollverein

Reconnected

Konzert für 62 musikalische Maschinen im Rahmen des Festivals NOW

Mit Hilfe von 62 selbst entworfenen Apparaten, Maschinen und mechanischen Konstruktionen schafft der Klangkünstler, Komponist und Musiker Christof Schläger eine Klangwelt, in die man eintauchen und die man spazierend entdecken kann.

Gebaut wurden die Soundmaschinen, die über einen Computer gesteuert werden, in der ehemaligen Maschinenhalle der Zeche Teutoburgia in Herne. Während des Konzerts können die Zuhörerinnen und Zuhörer sich frei in diesem Maschinendschungel bewegen. Christof Schlägers Klangmaschinen basieren auf akustischen Phänomenen, wie beispielsweise den Sounds von Schiffshörnern, pneumatischen Trommeln, Schellen, Röhren, Schläuchen oder Türklingeln. Diese Klänge macht der Künstler mit seinen raffinierten Konstruktionen ästhetisch erlebbar. Dabei geht es ihm die Unmittelbarkeit sinnlicher Wahrnehmung, nicht nur im Akustischen, sondern auch im Optischen - seine Instrumente sind nicht nur Klangmaschinen, sondern zugleich fantasievolle Skulpturen.

Der Künstler, der auf Zollverein gemeinsam mit seiner Frau Marjon Smit auftritt, wurde 1958 im polnischen Bytom (ehemals Beuthen in Oberschlesien) geboren und kam 1968 nach Deutschland. Nach dem Studium der Verfahrenstechnik und des Bauingenieurswesens entstanden Anfang der 1980er Jahre seine ersten Klangperformances. Seit 1987 organisiert er Ausstellungsprojekte in der Maschinenhalle Teutoburgia und initiierte den Kunst-Wald Park in Herne. Er nahm an zahlreichen multimedialen Aktionen, Konzerten und Festivals im In- und Ausland teil, u.a. in Krakau, Lille, Barcelona, New York, Tel Aviv, Hong Kong, Helsinki, Shanghai, Amsterdam, oftmals in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut. Er lebt und arbeitet als freischaffender Künstler in Herne (D) und Amstelveen (NL).


Schulworkshop

Ein Konzert mit Schiffshörnern, Röhren und Schläuchen? Klingt ungewöhnlich, steckt aber überraschend viel Musik drin. Im Schul-Workshop erklärt der Künstler Christof Schläger, wie seine „Instrumente“ funktionieren, woher er seine Ideen nimmt, wie er zur Maschinen-Musik gekommen ist und so manches mehr. Selbstverständlich kommenden die Musik-Maschinen auch zum Einsatz und die Schülerinnen und Schüler können selbst ausprobieren, wie man sie zum Klingen bringt.


NOW

Das NOW-Festival, das von der Philharmonie Essen, der Folkwang Universität der Künste, dem Landesmusikrat NRW und der Stiftung Zollverein veranstaltet wird, steht in diesem Jahr unter dem Titel „Mikrokosmos – Makrokosmos“.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Fr 05.11.2021
  • 11:00
  • 20:00
  • Dauer 2 h
Tickets
Eintritt
  • Einheitspreis 17 €
  • Familienvorstellung Erwachsene 10 €
  • Familienvotsellung Kinder und Jugendliche 6,60 €
  • mit NOW-Festivalpass 6,60 €
  • Schulworkshop Eintritt frei
Tickets erhältlich im
Termine
  • Vorstellungen

    Fr, 5. und Sa, 6. November 2021, 20:00 Uhr

    Familienvorstellung

    So, 7. November 2021, 15:00 Uhr

    Schulworkshop

    Fr, 5. November 2021, 11:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Ort
  • Salzlager

    Heinrich-Imig-Str. 11

    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen


    Anreise mit dem Auto

    Parkplatz C und Parkdeck Zollverein (kostenpflichtig), Zufahrt über Arendahls Wiese

    Google Maps


    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein), Regionalbahn RB 32 und 35 (Haltestelle: Zollverein Nord) und Bus 183 (Haltestelle: Kokerei Zollverein)

    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Infos und Anmeldung Schulworkshop
Veranstalter
  • Stiftung Zollverein

Sonstige
Infos

Gefördert von
  • Das NOW-Festival wird großzügig gefördert von der Kunststiftung NRW.

Empfehl­ungen
und Tipps