Das Zeitalter der Kohle

Stiftung Zollverein

Open-Air-Kino am Werksschwimmbad

Filmabende in einmaliger Kulisse

Anlässlich der Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ widmet sich das Open-Air-Kino dem auf dem Welterbe zurzeit zentralem Thema Kohleausstieg und präsentiert Reportagen, Spielfilme und Dokumentationen rund um Kohle und Bergbau.

Das Programm versammelt eine Reihe von Ruhrgebietsfilmen, zum Beispiel Adolf Winkelmanns Spielfilm „Jede Menge Kohle“ mit Tana Schanzara, den im Raum Bochum mit Laiendarstellern entstandenen Kinder- und Jugendfilm „Der Platz an der Halde“ oder den Erfolgsfilm „Das Wunder von Bern“ von Sönke Wortmann, der die Geschichte eines Essener Bergmanns und Kriegsheimkehrers mit dem legendären Sieg der deutschen Nationalelf bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Bern 1954 verbindet. Auch internationale Produktionen sind zu sehen, so etwa „Germinal“ mit Gérard Depardieu, nach Émile Zolas berühmtem Roman über einen Bergarbeiterstreik in Nordfrankreich, oder die britische Tragikomödie „Brassed Off – Mit Pauken und Trompeten“ über die im Zuge der Zechenschließung in der englischen Kleinstadt Grimley von der Auflösung bedrohte, bergwerkseigene Blaskapelle. Zu Beginn der Vorführungen präsentiert die Essener Initiative KinoEulen e.V. allabendlich Kurzfilme für Jung und Alt.


Do, 19.07.2018, 20:30 Uhr

Thementag: Die Kohle bestimmte ihr Schicksal

Die Beerdigung der Opfer des Grubenunglücks auf der Zeche Radbod bei Hamm (D, 1908)

Wie „Kameradschaft“ in Gelsenkirchen entstand (WDR, 1992)

Kameradschaft (Spielfilm, D/F, 1931) – 125 Min.

Ticket online kaufen


Do, 26.07.2018

Thementag: Mit der Kohle leben

Der Platz an der Halde (Kinder- und Jugendfilm, D, 1952/54)

Besuch im Ruhrgebiet (Dokumentarfilm, D, 1957) – 119 Min.

Ticket online kaufen


Mi, 01.08.2018:

Junges Licht (Spielfilm, D, 2016) – 122 Min. 

Ticket online kaufen


Do, 02.08.2018

Thementag: Ruhrpottklassiker

Mein Freund wird Bergmann (Unterrichtsfilm, D, 1951)

Jede Menge Kohle (Spielfilm, D, 1981) – 120 Min.

Ticket online kaufen


Do, 09.08.2018

Germinal (Spielfilm, F/B/I, 1993) – 150 Min.

Ticket online kaufen


Mi, 15.08.2018

Das Wunder von Bern (Spielfilm, D, 2003) – 113 Min.

Ticket online kaufen


Do, 16.08.2018

Thementag: Das Ende des Bergbaus

Der Untergang der Graf Bismarck. Reportage einer Zechenschließung (Reportagefilm, SDR, 1967)

Zehn Tage, Juli ´84. Yorkshire (NDR, 1985) – 102 Min

Ticket online kaufen


Do, 23.08.2018

Thementag: Vom Widerstand gegen das Ende

Back the Miners (Reportage, D, 1985) 

Brassed Off – Mit Pauken und Trompeten (Spielfilm, GB, 1996) – 117 Min.

Ticket online kaufen


Das Open-Air-Kino am Werksschwimmbad ist eine Kooperation der Stiftung Zollverein, des Ruhr Museums und des Deutschen Bergbau-Museums Bochum.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Do 19.07.
  • 20:30
  • Dauerab 20:30 Uhr (Einlass ab 19:30 Uhr)
Tickets
Preise
  • Eintritt10 €
  • ermäßigt7 €
inklusive aller anfallenden Gebühren und freiem Eintritt in die Ausstellung "Das Zeitalter der Kohle" des Ruhr Museums am Vorstellungstag
Tickets
  • unter +49 180 60 50 400 (0,20 €/ Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,60 € aus dem Mobilfunknetz), online auf www.adticket.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen über ADticket oder im Ruhr.Visitorcenter Essen in der Kohlenwäsche [A14] auf Zollverein


    Mit der Kinokarte erhalten Besucher am Vorstellungstag freien Eintritt in die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ in der Mischanlage der Kokerei Zollverein.

Ort und
Kontakt

Kontakt
  • Telefon+49 201 246810
  • E-Mailinfo@zollverein.de
  • Internetwww.zollverein.de/kino

Sonstige
Infos

Organisatorische Hinweise
  • Die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ ist an den Kinoabenden bis 20:15 Uhr geöffnet.
  • An den Kinoabenden ist das Werksschwimmbad bis 20:00 Uhr geöffnet, Snacks und Getränke werden vor Ort angeboten.
  • Die Vorstellungen finden auch bei Regen statt.

Empfehl­ungen
und Tipps