Zollverein-Konzerte

CHORWERK RUHR: Weihnachtskonzert

Das renommierte Vokalensemble zu Gast auf Zollverein

Unter der Leitung von Kaspars Putniņš* präsentieren CHORWERK RUHR neben skandinavischer Weihnachtsmusik zwei umfangreiche geistliche Werke in Stile der französischen „grand motet“. Begleitet wird der Chor von Concerto Köln, einem der führenden Orchester im Bereich der historischen Aufführungspraxis.

Das erste Werk – das „Te Deum“ (H 146) des französischen Barockkomponisten Marc-Antoine Charpentier – ist als Hymne der Eurovisionssendungen im Fernsehen populär geworden. Das Te Deum, ein hymnischer Lobgesang Gottes aus dem sechsten Jahrhundert, entwickelte sich unter Ludwig XIV. zur Staats-Motette mit Pauken und Trompeten, die Glanz und Gloria des absolutistischen Herrschers priesen. Trotz seines teilweise nahezu „martialischen“ Charakters beweist „Te Deum“ mit seinen unterschiedlichsten Besetzungen, seinen abwechselnden Taktarten und vor allem seiner ausgesprochen reichen Harmonik die ganze musikalische Vielfalt Charpentiers.

Im gleichen Typus der „grand motet“ schrieb der Deutsche Georg Philipp Telemann seine Vertonung des 72. Psalms „Deus, judicium tuum“. Auch dieser Psalm stellt ein großes Gotteslob dar, in das sich der französische König, nunmehr Ludwig der XV., mit einbezogen fühlen durfte. Telemann wurde seinerseits damit geehrt, dass sein Werk in der berühmten Konzertreihe „Concert spirituel“ aufgeführt und ihm in diesem Zusammenhang die Veröffentlichung eigener Werke in Paris erlaubt wurde.

Seit mehr als 30 Jahren zählt Concerto Köln mit seinem unverwechselbaren Klang zu den führenden Ensembles im Bereich der historischen Aufführungspraxis. Fest im Kölner Musikleben verwurzelt und gleichzeitig regelmäßig in den Musikmetropolen der Welt und bei renommierten Festivals zu Gast steht Concerto Köln für herausragende Interpretationen Alter Musik.

* Aufgrund einer Erkrankung von Grete Pedersen hat Kaspars Putniņš im Dezember die musikalische Leitung der Weihnachtskonzerte von CHORWERK RUHR übernommen.

 

PROGRAMM


Marc-Antoine Charpentier (1643–1704): Te Deum in D-Dur, H 146 für Chor und Instrumentalensemble

Georg Philipp Telemann (1681–1767): Deus judicum tuum Grand Motet TWV 7:7


Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Sa 17.12.2022
  • 20:00
  • Dauer 2 h
Preise
  • Ticket 28 €
  • ermäßigt 23 €
Zeiten
  • Sa, 17.12.2022, 20:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Ort
  • Salzlager

    Heinrich-Imig-Str. 11

    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

    Orientierungsplan Zollverein


    Anreise mit dem Auto

    Parkplatz C und Parkdeck Zollverein (kostenpflichtig), Zufahrt über Arendahls Wiese

    Google Maps


    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein), Regionalbahn RB 32 und 35 (Haltestelle: Zollverein Nord) und Bus 183 (Haltestelle: Kokerei Zollverein)

    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Kontakt
Veranstalter
  • Stiftung Zollverein

Sonstige
Infos

Förderer
Projektförderer
Unterstützer

Empfehl­ungen
und Tipps