Zollverein-Führungen

Virtueller Denkmalpfad

Zollverein digital erkunden

Einmal ganz alleine die historischen Gebäude durchstreifen und das Welterbe Zollverein auf eigene Faust erkunden, das ist nun überall und jederzeit möglich. Mit wenigen Mausklicks befinden sich Besucherinnen und Besucher mitten im historischen Kern der einst leistungsstärksten, größten und schönsten Zeche der Welt. Im virtuellen Denkmalpfad werden sie von dem ehemaligen Zollverein-Bergmann Peter begleitet und erhalten Informationen zu verschiedenen Ausstellungsexponaten.

Gemeinsam mit der Stiftung Zollverein realisierte die Firma Gekko Brandservice den Virtuellen Denkmalpfad. Dazu wurden über 200 sogenannte Scanpunkte im Inneren der historischen Übertagegebäude aufgenommen und mit einem Rechner zu einem virtuellen Raum verarbeitet. Nutzerinnen und Nutzer können zu Hause am Rechner oder unterwegs an Smartphone oder Tablet durch die authentisch erhaltene Anlage navigieren, in der bis 1986 täglich bis zu 23.000 Rohkohle verarbeitet wurden.

Neben den räumlichen Eindrücken von der Wipperhalle zum Wagenumlauf erzählt der Zollvereiner Peter anekdotisch in neun Videoclips von der Arbeit und dem Alltag als Bergmann, präsentiert Fakten aus erster Hand und erklärt die Funktionsweise der Anlage.

Darüber hinaus können sich die Nutzerinnen und Nutzer Informationen über Modelle und Exponate im Denkmalpfad Zollverein per Mausklick einblenden lassen. Die virtuelle Führung wird gegen Gebühr angeboten. Die Besucherinnen und Besucher können ein Ticket über PayPal kaufen und sofort an der virtuellen Führung teilnehmen.

 

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Mi 28.10.2020
    • Dauer individuelle Dauer
    Tickets
    Preise
    • Teilnahme 3,80 €
    Zeiten
    • Die virtuelle Führung ist jederzeit zugänlich und kann individuell gestartet werden.

    Ort und
    Kontakt

    Link
    • Hier geht's zum virtuellen Denkmalpfad Zollverein!

    Info
    Veranstalter
    • Stiftung Zollverein

    Empfehl­ungen
    und Tipps