Ruhr Museum

VERSCHOBEN Sonder-Ausstellung: 100 Jahre Ruhrgebiet

Die andere Metropole

Um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, reduziert die Stiftung Zollverein bis auf Weiteres die Angebote auf dem Welterbe und sagt Veranstaltungen ab. Das Ruhr Museum bleibt daher zunächst geschlossen, die Eröffnung der Sonderausstellung wird auf Herbst 2020 verschoben.

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Regionalverbands Ruhr zeigt das Ruhr Museum eine Ausstellung mit 1.300 Objekten, die schlaglichtartig die komplexe Entwicklung der Metropole Ruhr veranschaulicht.

Der ewige Wandel ist inzwischen ein Markenzeichen dieser Region geworden. Kohlenpott, „Land der tausend Derbys“ oder Metropole: Das Ruhrgebiet hat sich in den letzten 100 Jahren von der industriellen Montanunion zur modernen Metropole Ruhr entwickelt. Mit 5,5 Millionen Einwohnern ist sie heute eine der bevölkerungsstärksten Regionen Europas.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Mi 27.05.
  • 10:00
  • Dauer 8 h
Eintritt
  • Erwachsene 7 €
  • ermäßigt 4 €
  • Kinder, Jugendliche, Schüler und Studenten unter 25 Eintritt frei
Zeiten
  • Laufzeit

    11.05.2020–16.02.2021


    Die Eröffnung der Sonderausstellung wird auf Herbst 2020 verschoben.


    Öffnungszeiten

    Mo–So 10:00–18:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Ort
  • Ruhr Museum

    in der Kohlenwäsche

    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen


    Anreise mit dem Auto

    Parkplätze A1 und A2, Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee oder Bullmannaue

    Google Maps


    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln 

    Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein) und Bus 183 (Haltestelle: Kohlenwäsche)

    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Informationen und Buchungen
Veranstalter
  • Ruhr Museum

Sonstige
Infos

Organisatorische Hinweise
  • Für 3 € können sich Besucherinnen und Besucher einen Audioguide ausleihen: Der circa einstündige Rundgang führt zu den bedeutendsten Exponaten der Sonderausstellung. An über 30 Stationen wird dabei nicht nur die Geschichte des einzelnen Objekts erzählt, sondern auch die komplexe Geschichte „der anderen Metropole”.

Empfehl­ungen
und Tipps