Inhalt

Sie sind hier:

Home / Zollverein Mittendrin / Parkour auf Zollverein

Parkour auf Zollverein

Sportliche Kunst der Fortbewegung

Im Jahr 2014 entstand in dem Jugendbeteiligungsprojekt „Jugendforum Zollverein“ die Idee, eine Parkour-Anlage auf dem Gelände von Zollverein zu bauen. Jugendliche entwickelten mit Landschaftsarchitekten, Fachplanern und der Stiftung Zollverein eine Anlage, die am 7. und 8. Oktober 2017 feierlich eröffnet wurde. „Zollverein mittendrin“ möchte gemeinsam mit den Partnern Jugendhilfe Netzwerk der AWO, dem Jugendamt der Stadt Essen und dem Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung der Universität Duisburg-Essen (ISSAB) die Anlage nun vielen unterschiedlichen Gruppen zugänglich machen.

Was ist Parkour?
Parkour ist eine Sportart, deren Ziel es ist, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient im urbanen Raum von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. In den Medien werden Traceure (Parkourläufer) häufig mit waghalsigen Sprüngen in schwindelerregender Höhe in Verbindung gebracht. Allerdings geht es beim Parkour nicht um Waghalsigkeit, sondern um die realistische Risikoeinschätzung und die absolute Beherrschung des eigenen Körpers. Es geht um die Überwindung von Hindernissen mit Punktlandung.

Die Parkour-Anlage
Die ca. 600 m² große Außenanlage befindet sich auf dem Gelände der Kokerei Zollverein und ist öffentlich zugänglich. Die Kombinationen aus Würfeln, Stangen und Wandflächen bieten eine Herausforderung für Traceure aller Niveaus. Abends ist die Anlage bis 22 Uhr funktional beleuchtet.
Die Stiftung Zollverein ist Eigentümerin der Anlage und konnte im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Stadt“ die Mittel für die bauliche Umsetzung akquirieren.

Aktivierungs- und Vernetzungsprojekt
Die Aktivitäten rund um die Parkour-Anlage (offene Trainings, Schnupperangebote, bei denen bei denen professionelle Traceure und Trainer in den Sport einführen, Ansprache von Vereinen, Schulen und Jugendeinrichtungen, Eröffnungsveranstaltung) werden im Jahr 2017 durch eine Mitarbeiterin des Jugendhilfe Netzwerks der AWO koordiniert.

Das Projekt wurde entwickelt von der AWO Essen, dem Projekt „Zollverein mittendrin“ der Stiftung Zollverein, dem Institut für Stadtteilentwicklung, Sozialraumorientierte Arbeit und Beratung der Universität Duisburg-Essen (ISSAB) und dem Jugendamt der Stadt Essen.
„Zollverein mittendrin“ unterstützt das Projekt im Zuge seiner Entwicklung von Angeboten für Kinder und Jugendliche aus dem Stadtbezirk VI Zollverein.

Projektflyer Parkour auf Zollverein

Eröffnungsveranstaltung
Am Wochenende des 7. und 8. Oktober 2017 wurde die Parkour-Anlage auf der Kokerei Zollverein feierlich eröffnet. Traceure jeden Alters zeigten ihr Können bei improvisierten Shows. Zahlreiche der rund 550 Besucher probierten in fünf Workshops die Anlage zum ersten Mal aus – begleitet von kräftigen Beats, für die DJ Bud MH und Beatboxer Jible Jay sorgten.

Netzwerktreffen
Wie es nach der Eröffnungsveranstaltung im Projekt „Parkour auf Zollverein“ mit der für alle offenen Anlage weitergeht und wer sich perspektivisch auf welche Weise wie an der Nutzung beteiligen möchte, das wird in Netzwerktreffen besprochen. Das nächste Treffen findet am Donnerstag, 14. Dezember 2017 um 17.30 Uhr statt. Der Ort wird noch bekanntgegeben.

Trainings und Schnupperangebote
Öffentliche Trainings mit erfahrenen Traceuren finden freitags ab 17 Uhr auf der Parkour-Anlage (Areal C [Kokerei], Nähe Mischanlage [C70]) statt.
Gruppen können gesonderte Einführungen erhalten.
Öffentliche Trainings und Einführungen für Gruppen sind kostenfrei.

Kontakt
Bei Fragen zu Trainings und Veranstaltungen rund um die Parkour-Anlage:
Carina Hommel, Jugendhilfe Netzwerk der AWO Essen
Fon 01511 7155363
carina.hommel@awo-essen.de

Bei Fragen zu Angeboten für Kinder und Jugendliche der Stiftung Zollverein:
Besucherdienst Denkmalpfad ZOLLVEREIN®
Fon. 0201 / 24681-240
denkmalpfad@zollverein.de
oder
Claudia Wagner, Projektleiterin Zollverein mittendrin / Bildung, Abteilung Denkmalpfad, Stiftung Zollverein
Fon. 0201 / 24681-315
claudia.wagner@zollverein.de

Das Projekt auf Facebook
www.facebook.com/ParkourAufZollverein

Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein
Var_03_each
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer