Inhalt

Sie sind hier:

Home / Service / Presse

Zollverein® Konzerte: Von der Leidenschaft bis zum Beruf

Die ehemalige Folkwang-Studentin Andra Isabel Wildgrube präsentiert mit dem ChorWerk Ruhr am 18. November „Ein deutsches Requiem“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

Veröffentlicht am Dienstag, 14. November 2017, 10.14 Uhr

Schon als Kind hat Andra Isabel Wildgrube ihre Leidenschaft fürs Singen entdeckt. Den Weg vom Hobby zum Beruf ging die gebürtige Hannoveranerin nach dem Abitur, als sie an der Folkwang Universität der Künste in Essen Gesangspädagogik studierte. Am 18. November kehrt die Altistin nach Essen zurück und präsentiert als Ensemble-Mitglied des ChorWerk Ruhr „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem“ auf Zeche Zollverein.

„Schon im Rahmen meines Studiums habe ich einige Konzerte auf Zollverein besucht. Seit ich beim ChorWerk Ruhr bin, sind noch einige eigene Auftritte hinzugekommen. Es ist immer wieder etwas Besonderes“, sagt Wildgrube mit Blick auf das das anstehende Konzert, bei dem sie und das ChorWerk Ruhr international gefeierte Verstärkung erhalten. Denn gemeinsam mit dem Vokalensemble garantieren die Solisten Johanna Winkel (Sporan) und Thomas E. Bauer (Bariton) sowie Lucia Hang und Sebastian Euler als weltweit vielleicht bestes Klavier-Duo ein einzigartiges Erlebnis.

Andra Isabel Wildgrube studierte von 2008 bis 2012 an der Folkwang Universität, seit 2014 ist sie als Altistin Teil des ChorWerk Ruhr und dabei für die tieferen Töne der Frauen zuständig. Bei „Ein deutsches Requiem“ freut sie sich „besonders auf die Klavierfassung. Sie wird nicht so gewaltig sein wie die ursprünglich von Brahms geschriebene Orchesterversion. Auf diese Weise erhält das Stück eine komplett neue Anmutung. Das macht es für uns Sängerinnen und Sänger zu einer ganz besonderen Herausforderung, die uns absolut alles abverlangt.“

Tickets für „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem“ sind auf www.adticket.de erhältlich.

Veranstaltung: ChorWerk Ruhr – CWR 102: Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem
Termin: Sa., 18.11.2017
Zeit: 20 Uhr
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 12 [A12], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Veranstalter: Stiftung Zollverein
Eintritt: 33 und 27 Euro [erm. 27 und 22 Euro] inkl. aller anfallenden Systemgebühren
Tickets: www.adticket.de, 0180 60 50 400 (0,20 €/Anruf aus dem deutschen Festnetz; max. 0,60 € aus dem Mobilfunknetz), an allen bekannten Vorverkaufsstellen über ADticket / im RUHR.VISITORCENTER Essen in der Kohlenwäsche [A14] auf Zollverein
Informationen: www.zollverein-konzerte.de und auf Facebook
Pressekontakt: schüngelschwarz – Agentur für Kommunikation, E-Mail: pr.konzerte@zollverein.de, 0201 749 23 24

Var_01_first
schüngelschwarz - Agentur für Kommunikation / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer