Inhalt

Sie sind hier:

Home / Service / Presse

„Starke Stimmen, ein Klavier-Duo von Weltklasse und fantastische Solisten“

Florian Helgath präsentiert mit dem ChorWerk Ruhr „Ein deutsches Requiem“ auf Zollverein

Veröffentlicht am Donnerstag, 09. November 2017, 11.47 Uhr

Er gilt als einer der herausragenden Dirigenten seiner Generation und hat für seine Arbeit Ende Oktober 2017 einen ECHO Klassik erhalten. Am 18. November präsentiert Florian Helgath (38) als künstlerischer Leiter mit dem ChorWerk Ruhr und weltweit gefeierten Gaststars seine Interpretation von „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.

Welche Bedeutung hat der Gewinn des ECHO Klassik für Sie?
Florian Helgath: „Es ist eine wirklich schöne Anerkennung für meine Arbeit mit dem RIAS Kammerchor in Berlin. Wir haben gemeinsam ein spannendes Projekt zum Reformationsjahr auf die Beine gestellt, das sich schon während des Entstehungsprozesses ganz toll angefühlt hat. Dass es dann zu solch einer Auszeichnung kommt, ist einfach wunderbar.“

Auf was dürfen sich die Besucher von „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem” freuen?
Florian Helgath: „Auf einen tollen Chor mit starken Stimmen, auf Lucia Hang und Sebastian Euler, die ein Klavier-Duo von Weltklasse bilden, auf die fantastischen Solisten Johanna Winkel und Thomas E. Bauer – und natürlich auf das Meisterwerk von Brahms.“

Was macht Ihre Interpretation des Stückes besonders?
Florian Helgath: „Brahms hat ,Ein deutsches Requiem‘ für Orchester komponiert, doch wir tauschen es gegen zwei Konzertflügel ein. Das gibt dem Ganzen eine vollkommen andere musikalische Farbe. Zudem tritt der Chor so viel deutlicher hervor, und man kann sehr gut mit Lautstärken spielen. Auf diese Weise wird das Werk deutlich intimer.“

Veranstaltung: ChorWerk Ruhr – CWR 102: Johannes Brahms: Ein deutsches Requiem
Termin: Sa, 18.11.2017
Zeit: Beginn: 20 Uhr
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 5 [A5], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Veranstalter: Stiftung Zollverein
Eintritt: 33 € [erm.: 27 €] inklusive aller anfallenden Gebühren
Tickets: Fon +49 180 6050400 [0,20 €/Anruf dt. Festnetz, mobil max. 0,60 €/Anruf], www.adticket.de
Informationen: www.zollverein.de/angebote/chorwerk-ruhr-cwr-102-johannes-brahms und www.facebook.com/ZOLLVEREIN.Knzerte
Pressekontakt: schüngelschwarz – Agentur für Kommunikation, E-Mail: info@halbzwoelf.ruhr, Fon 0201 749 23 24

Var_01_first
schüngelschwarz - Agentur für Kommunikation / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer