Inhalt

Sie sind hier:

Home / Service / Presse

Freizeittipp: Abendführung über die Kokerei Zollverein

„Die Kokerei in anderem Licht“ entdecken

Veröffentlicht am Montag, 23. Oktober 2017, 09.21 Uhr

Ein Highlight für alle Nachtschwärmer ist die Abendführung „Die Kokerei in anderem Licht“ im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® am Freitag, 27. Oktober 2017. Ab 21.00 Uhr führt ein Gästeführer Besucher durch die Anlagen der stillgelegten Kokerei Zollverein, die sich nach Sonnenuntergang in ein großes Lichtkunstwerk verwandelt.

Zu Betriebszeiten prägten Lärm und Hitze den harten Arbeitsalltag auf der Kokerei. Heute taucht eine Lichtinstallation der britischen Künstler Jonathan Speirs und Mark Major das Industriedenkmal jeden Abend in blaues und rotes Licht. Die Farben verweisen auf das Element Wasser, das bei der Koksproduktion eine wichtige Rolle spielte, und auf die große Hitze in den Koksöfen.

Die Teilnehmer genießen bei der Führung die besondere Atmosphäre und erhalten Einblicke in die Funktionen und Arbeitsvorgänge der ehemals größten Zentralkokerei Europas. Sie erfahren, wie dort einst Kohle zu Koks veredelt wurde, wie die anfallenden Nebenprodukte verwertet wurden und wie sich die Kokerei Zollverein seit ihrer Stilllegung 1993 in einen Standort für Kunst und Kultur gewandelt hat.

Die Teilnahme an der zweistündigen Führung kostet 11 Euro (nur Barzahlung möglich). Treffpunkt ist am Infopunkt vor der Mischanlage auf dem Kokerei-Gelände. Eine Anmeldung ist erforderlich unter Fon 0201 2 4 6 8 10 oder per E-Mail an denkmalpfad@zollverein.de. Tickets sind außerdem im Online-Shop des Denkmalpfads ZOLLVEREIN® unter buchbar. Für die Führungsteilnahme werden festes Schuhwerk und strapazierfähige sowie witterungsgerechte Kleidung unbedingt empfohlen.

Führung: „Die Kokerei in anderem Licht. Abendführung über Arbeit und Wandel“
Termin: Fr, 27.10.2017, 20 Uhr
Teilnahmegebühr: 11 € [nur Barzahlung möglich]
Dauer: 2 Stunden
Treffpunkt: Infopunkt Kokerei, UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], vor der Mischanlage [C70], Arendahls Wiese, 45141 Essen
Information und Anmeldung (unbedingt erbeten): Fon 0201 2 4 6 8 10, denkmalpfad@zollverein.de

Var_01_first
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer