Inhalt

Sie sind hier:

Home / Service / Presse

Presseportal

Pressekontakt und Presse-Downloads einblenden

Pressekontakt

Stiftung Zollverein

presse@zollverein.de

Delia Bösch
Fon +49 201 246 81-120
Fax +49 201 246 81-133
delia.boesch@zollverein.de

Ruhr Museum

Ansprechpartner: Philipp Bänfer
Fon +49 201 246 81-433
philipp.baenfer@ruhrmuseum.de

Presse-Downloads

Zollverein® Bilddatenbank

Grid

Ab sofort online: Die Zollverein® Bilddatenbank ist ein neuer rund-um-die-Uhr-Service für Redaktionen, Verlage, Veranstalter und Agenturen mit rund 1.000 Fotos, die schnell und einfach heruntergeladen werden können.

www.zollverein-bilddatenbank.de
bilddatenbank@zollverein.de

 

Foto- und Drehgenehmigungen

FAQ – Fragen und Antworten

ANTRAGSFORMULAR für eine Foto- bzw. Drehgenehmigung

Application form for a photo/video permit

Pressemitteilungen

  • Grid
    Freizeit-Tipps

    Freizeittipp: Zechengeschichte hautnah

    „Steigerführung mit Püttgeschichten“ im Denkmalpfad Zollverein®

    Montag, 20. November 2017, 10.14 Uhr

    Ein ehemaliger Bergmann zeigt seine Zeche: Bei der „Steigerführung mit Püttgeschichten“ gehen Besucher am Freitag, 24. November 2017, 19.00 Uhr, mit einem echten Kumpel auf „Spätschicht“ im Denkmalpfad ZOLLVEREIN®. Während der Führung erhalten die Teilnehmer einen ganz persönlichen Einblick in das Arbeitsleben auf der ehemals größten Zeche der Welt.

    mehr erfahren

  • Grid
    Freizeit-Tipps Kultur und Events Stiftung Zollverein

    „Hunde-Profi“ Martin Rütter und Akte X-Mas zu Gast bei halbzwölf

    Freitag, 17. November 2017, 11.09 Uhr

    Zur Weihnachtsausgabe von #halbzwölf auf Zeche Zollverein empfängt ARD-Morgenmagazin-Sportmoderator Peter Großmann am 17. Dezember ganz besondere Gäste. So präsentiert „Hunde-Profi“ Martin Rütter Auszüge aus seinem aktuellen Programm „Freispruch“, und Fritz Eckenga, Thomas Koch sowie Ulrich Schlitzer sorgen als Kabarett-Crew Akte X-Mas für vorweihnachtlichen Wahnsinn der witzigen Sorte.

    mehr erfahren

  • Grid
    Freizeit-Tipps Kultur und Events

    Zollverein® Konzerte: Von der Leidenschaft bis zum Beruf

    Die ehemalige Folkwang-Studentin Andra Isabel Wildgrube präsentiert mit dem ChorWerk Ruhr am 18. November „Ein deutsches Requiem“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

    Dienstag, 14. November 2017, 10.14 Uhr

    Schon als Kind hat Andra Isabel Wildgrube ihre Leidenschaft fürs Singen entdeckt. Den Weg vom Hobby zum Beruf ging die gebürtige Hannoveranerin nach dem Abitur, als sie an der Folkwang Universität der Künste in Essen Gesangspädagogik studierte. Am 18. November kehrt die Altistin nach Essen zurück und präsentiert als Ensemble-Mitglied des ChorWerk Ruhr „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem“ auf Zeche Zollverein.

    mehr erfahren

  • Grid
    Freizeit-Tipps

    Freizeittipp: Wenn der Bergmann Urlaub macht

    Führung für Kinder und Familien auf der Zeche Zollverein

    Montag, 13. November 2017, 09.47 Uhr

    Bei der „Familienschicht“ im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® können Kinder ab 5 Jahren und ihre Eltern am Sonntag, 19. November 2017, 11.00 Uhr, gemeinsam die Ärmel hochkrempeln. Wenn die Bergleute Urlaub machen, ist die ganze Familie gefragt, um als Team den Betrieb auf der Zeche Zollverein am Laufen zu halten.

    mehr erfahren

  • Grid
    Kultur und Events

    „Starke Stimmen, ein Klavier-Duo von Weltklasse und fantastische Solisten“

    Florian Helgath präsentiert mit dem ChorWerk Ruhr „Ein deutsches Requiem“ auf Zollverein

    Donnerstag, 09. November 2017, 11.47 Uhr

    Er gilt als einer der herausragenden Dirigenten seiner Generation und hat für seine Arbeit Ende Oktober 2017 einen ECHO Klassik erhalten. Am 18. November präsentiert Florian Helgath (38) als künstlerischer Leiter mit dem ChorWerk Ruhr und weltweit gefeierten Gaststars seine Interpretation von „Johannes Brahms – Ein deutsches Requiem“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.

    mehr erfahren

  • Grid
    Freizeit-Tipps

    Freizeittipp: Die „schönste Zeche“ der Welt kennenlernen

    Führung „Über Kohle und Kumpel“ im Denkmalpfad Zollverein®

    Montag, 06. November 2017, 11.00 Uhr

    Spannende Bergbaugeschichte und einmalige Industriearchitektur erleben: Bei der Führung „Über Kohle und Kumpel“ im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® können Besucher mit einem Gästeführer täglich die einst größte und leistungsstärkste Steinkohlenzeche der Welt erkunden. Von November bis März wird die Führung montags bis freitags um 11.00 und um 14.00 Uhr angeboten, an Wochenenden und Feiertagen stündlich zwischen 11.00 und 16.00 Uhr.

    mehr erfahren

  • Grid
    Kultur und Events

    „Wie die Stones, nur eben mit Musik“

    Der hochdekorierte Kabarettist Sebastian Krämer ist am 9. Dezember zu Gast auf Zeche Zollverein

    Dienstag, 24. Oktober 2017, 11.37 Uhr

    Als Liedermacher, Chansonnier und Kabarettist gehört Sebastian Krämer zu den herausragenden Persönlichkeiten der deutschen Kleinkunstszene. In ein Genre pressen lässt sich der 41-Jährige dabei nicht. Einem Millionenpublikum ist Krämer vor allem durch seine zahlreichen TV-Auftritte bekannt. Am 9. Dezember 2017 stellt der Gewinner des Deutschen Musikautorenpreises 2017 sein neues Programm „Im Glanz der Vergeblichkeit“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein vor.

    mehr erfahren

  • Grid
    Freizeit-Tipps

    Freizeittipp: Abendführung über die Kokerei Zollverein

    „Die Kokerei in anderem Licht“ entdecken

    Montag, 23. Oktober 2017, 09.21 Uhr

    Ein Highlight für alle Nachtschwärmer ist die Abendführung „Die Kokerei in anderem Licht“ im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® am Freitag, 27. Oktober 2017. Ab 21.00 Uhr führt ein Gästeführer Besucher durch die Anlagen der stillgelegten Kokerei Zollverein, die sich nach Sonnenuntergang in ein großes Lichtkunstwerk verwandelt.

    mehr erfahren

  • Grid
    Kultur und Events

    Fühlbarer Wandel

    Fotoausstellung auf Zollverein zeigt postindustrielle Landschaften

    Donnerstag, 19. Oktober 2017, 12.11 Uhr

    Neu geschaffene Landschaften und Orte, an denen der Bruch zwischen gestern und heute spürbar wird: Die in Deutschland geborene und in London lebende Fotokünstlerin Freya Najade zeigt in ihren Fotografien den Einfluss des Menschen auf seine Umwelt. Vom 28. Oktober 2017 bis zum 25. Februar 2018 ist ihre Ausstellung „Jazorina – postindustrielle Landschaften“ täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein zu sehen. Am 28. Oktober, 14.00 Uhr, führt die Künstlerin selbst durch die Ausstellung und erläutert ihre Arbeit – eine Anmeldung zu der Führung ist erforderlich unter veranstaltung@zollverein.de. Der Eintritt in die Ausstellung kostet 2 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren erhalten freien Einlass.

    mehr erfahren

Unterstützer und Förderer