art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo
Erleben
Erleben
Besuch planen
Besuch planen
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.

Maus-Türöffnertag

Tausende junge Entdecker auf Zollverein

Feiertag, Kaiserwetter und jede Menge spannende Mitmachaktionen – Der Türöffner-Tag der Sendung mit der Maus lockte am Mittwoch tausende Kinder und deren Familien auf das Welterbe-Gelände Zollverein. Im Ruhr Museum und an zahlreichen Stationen des Denkmalpfads Zollverein auf Schacht 12 konnten die Kinder Dinge entdecken, ausprobieren und sich Stempel für ihren Entdecker-Pass abholen.

Zum Beispiel an der Kokerei-Station: „Der“ Christoph mit dem grünen Pullover stand dort zwar nicht, aber sein Namensvetter und einer der Betreuer dieser Station, erklärte den Kindern anschaulich, wie aus Kohle Koks wird:

Mit Magnetstäben öffnen die Jungen und Mädchen die nachgebauten Öfen – „Weil das in Wirklichkeit viel zu heiß ist, um das anzupacken,“ weiß der kleine Tim. „Richtig“, nickt Christoph und fordert die Kinder auf, die Kohlen aus ihren Eimerchen in das Ofen-Modell zu kippen. Hinter den abnehmbaren Türen sehen die Kinder auf Fotos, wie glühend heiß die Kohle wird. „Außerdem stank es damals, auf der Kokerei, schlimm nach faulen Eiern,“ erklärt Christoph den staunenden Kindern. Einige halten sich vorsichtshalber die Nase zu.

Welterbe Zeche Zollverein in Essen, Maustag

„Jetzt muss das, also dieser Koks-Kuchen, noch unter …. Löschwasser,“ ruft Tim. Er hat schon mal eine Führung über die Kokerei mitgemacht und weiß genau, wie der „größte Toaster der Welt“ funktioniert. Am Ende gibt es auch für diese Station einen Stempel und einige Eltern scheinen ebenfalls etwas Neues gelernt zu haben.

Immer wieder mischte sich Shaun das Schaf als Walking Act unter das Publikum. Sofort war das kecke Schaf, das aus der Sendung mit der Maus bekannt ist, von aufgeregten Kindern umringt, die ein Erinnerungsfoto wollten – am liebsten gleichzeitig mit dem Doppelbock.

Auch wenn nur einmal im Jahr Tür-Öffnertag mit der Maus und Co. ist: Das ganze Jahr über gibt es für Kinder und Familien spannende Führungen: zum Beispiel die „Familienschicht“, „Mit dem Bergmann durch die Zeche“, oder das Format „Wir sind Koksmeister“. Am Sonntag, 07. Oktober wird um 14 Uhr „Die Kokerei für Groß und Klein“ angeboten (Anmeldung: denkmalpfad@zollverein.de) . Auch den Kindergeburtstag kann man auf dem Welterbe-Gelände feiern.

Das Ruhr Museum bietet spezielle Führungen und Workshops für Kinder an und richtet ebenfalls Geburtstagsfeiern aus. Alle Angebote auf www.zollverein.de/kinder.

 

Infos und
Kontakt

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.