Transformationen

Lit.RUHR 2019

Zeit der Zauberer? Wie geht es dir, Deutschland?

Mit Christoph Amend und Wolfram Eilenberger

Christoph Amend, Chefredakteur des ZEITmagazins, und Wolfram Eilenberger, Philosoph, Publizist und Fußballexperte sprechen über aufgeregte Diskurse und gelähmte Politik und zeigen mit Esprit, Humor und Weitsicht Perspektiven für ein Land im Wandel auf.

Christoph Amend treibt die Frage um, wie es tatsächlich um unser Land bestellt ist und wie belastbar unsere demokratische Ordnung ist. Für sein Buch „Wie geht’s Dir, Deutschland? Was aus dem Land geworden ist, in dem ich aufgewachsen bin“ besucht er die Orte, in denen Deutschland gerade mit sich ringt. Und er trifft Menschen, die ihm mehr über die Spaltung der Gesellschaft erzählen können. Mit Neugier und Offenheit begegnet er Frauen und Männern aller Generationen.

Wolfram Eilenberger schrieb mit „Zeit der Zauberer“ einen philosophischen Bestseller und wird nun auf Einladung der Brost-Stiftung der neue Stadtschreiber des Ruhrgebiets. Ein Jahr lang residiert er in Mülheim an der Ruhr, um sich nachdenkend und schreibend der Region zu nähern. 

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Mi 09.10.
  • 19:30
  • Dauer 2 h
Preise
  • Vorverkauf 14 €
  • Vorverkauf ermäßigt 10 €
  • Abendkasse 19 €
  • Abendkasse ermäßigt 15 €
Alle VVK-Preise verstehen sich zuzüglich Gebühren.
Tickets
  • unter www.westticket.de, unter 0211 274000 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ort und
Kontakt

Ort
  • Halle 2

    UNESCO-Welterbe Zollverein

    Areal A [Schacht XII], Halle 2 [A2]

    Gelsenkirchener Straße 181

    45309 Essen

Kontakt

Sonstige
Infos

Hinweise
  • Während des Festivals erhalten Sie am Infopunkt Parkplatz A2 täglich von 10:00–21:00 Uhr Tickets und Informationen rund um die lit.RUHR.
  • Barrierefreie Angebote sind ein Anliegen der lit.RUHR, deswegen werden in diesem Jahr 13 Veranstaltungen in Gebärdensprache übersetzt, weitere Informationen finden Sie auf unter www.lit.ruhr/Barrierefreiheit.
  • Bitte abonnieren Sie den Newsletter unter www.lit.ruhr. Er informiert Sie über etwaige Änderungen des Programms und mögliche Zusatzveranstaltungen.

Empfehl­ungen
und Tipps