lit.RUHR 2021

Vom rassismuskritischen Widerstand

Emilia Roig und Aladin El-Mafaalani

Seit dem gewaltsamen Tod von George Floyd in Amerika 2020 wird auch in Deutschland offen, kontrovers und hitzig über Rassismus debattiert. Wie funktioniert Rassismus, wem dient er und wozu?

Der preisgekrönte Autor und Soziologe Aladin El-Mafaalani forscht seit über zehn Jahren zu Rassismus, Diskriminierung und sozialer Ungleichheit. In seinem neuen Buch Wozu Rassismus? fasst er – kurz, aktuell und fundiert – den Stand der Diskussion allgemeinverständlich zusammen. Auch die französische Aktivistin und Politologin Emilia Roig deckt in ihrem Buch Why we matter die Muster der Unterdrückung auf und leitet zu radikaler Solidarität an. Sie zeigt, wie Rassismus und Black Pride, Patriarchat und Feminismus aufeinanderprallen und eröffnet damit „ein Plädoyer, die Welt neu zu denken” (Die Zeit).

Gemeinsam sprechen die beiden über die Entwicklung des Rassismusdiskurs, über Zukunftsperspektiven und Verantwortung. Daphne Sagner moderiert.

Die Lesung findet im Rahmen der lit.RUHR 2021statt, die vom 05. bis 10. Oktober 2021 auf dem Welterbe zu erleben ist. Einen Überblick über das gesamte Programm des internationalen Literaturfests auf Zollverein finden Sie hier.

 

Aktueller Hinweis

Bitte beachten Sie die Vorgaben der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Die aktuellen Regelungen je nach Inzidenzstufe vor Ort werden auf https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw aufgeführt.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Do 07.10.2021
  • 19:00
  • Dauer 1,5 h
Preise
  • VVK (zzgl. Gebühren) 16 €
  • VVK (ermäßigt, zzgl. Gebühren) 12 €
  • AK 21 €
  • AK (ermäßigt) 17 €
Tickets
  • Tickets für die Lit.RUHR erhalten Sie auf www.westticket.de, telefonisch unter 0211 27400 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Ort und
Kontakt

Ort
  • Halle 12

    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen


    Anreise mit dem Auto

    Parkplätze A1 und A2, Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee oder Bullmannaue

    Google Maps

     

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein) und Bus 183 (Haltestelle: Kohlenwäsche)

    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Kontakt
Veranstalter
  • Lit.RUHR ist ein Projekt der

    litissimo gGmbH

    zur Förderung der Literatur und Philosophie

    Maria-Hilf-Straße 15–17

    50677 Köln

Sonstige
Infos

Partner der lit.RUHR 2021
  • Die lit.RUHR 2021 wird gefördert durch die Brost-Stiftung, Evonik, die RAG-Stiftung und die Stiftung Mercator. Sponsoren des Festivals sind die Sparkasse Essen und die Messe Essen, Förderer ist die Aktion Mensch, Kooperationspartner sind die Stiftung Zollverein, die Bundeszentrale für politische Bildung, das Kulturamt der Stadt Essen, das Sheraton Hotel Essen, die Privatbrauerei Stauder sowie das Essener Lesebündnis.
  • Medienpartner sind die Funke Mediengruppe und WDR5.

Empfehl­ungen
und Tipps