Parkour-Anlage

Parkour: Ü40-Training

Herausforderung für urbane Akrobatinnen und Akrobaten

Parkour ist die Bezeichnung für eine besonders kreative Art von Fortbewegungstechnik. Der Parcours besteht dabei aus unterschiedlichen Kombinationen von Würfeln, Stangen und Wandflächen. Dieses Training richtet sich insbesondere an Anfängerinnen und Anfänger sowie Fortgeschrittene ab 40 Jahren.

Ziel beim Parkour ist es, nur mit den Fähigkeiten des eigenen Körpers möglichst effizient im urbanen Raum von Punkt A zu Punkt B zu gelangen. In den Medien werden Traceurinnen und Traceure (Parkours-Läuferinnen und -Läufer) häufig mit spektakulären Sprüngen in schwindelerregender Höhe in Verbindung gebracht. Allerdings geht es beim Parkour nicht um Waghalsigkeit, sondern um die realistische Risikoeinschätzung und die absolute Beherrschung des eigenen Körpers. Es geht um die Überwindung von Hindernissen mit Punktlandung.

Auf der ca. 600 m² großen, öffentlich zugänglichen Außenanlage auf dem Gelände der Kokerei werden regelmäßig Trainings für verschiedene Gruppen und mit unterschiedlichen Schwerpunkten angeboten. Ein Überblick über die Trainings ist hier zu finden.

Die Parkour-Trainings sind Teil des Projekts „Zollverein – Das Quartier“, das die Menschen in Katernberg, Stoppenberg und Schonnebeck einlädt, sich mit ihren Erfahrungen und Ideen einzubringen und gemeinsam ein lebendiges Welterbe zu gestalten. Mehr Infos zu dem Projekt und seinen kostenfreien Angeboten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene finden Sie hier.


Aktueller Hinweis

Bitte beachten Sie die Vorgaben der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Die aktuellen Regelungen je nach Inzidenzstufe vor Ort werden auf https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw aufgeführt.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Di 21.09.2021
  • 18:00
  • Dauer 1 h
Teilnahme
    Die Teilnahme ist kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.
    Termine und Zeiten
    • 27.07.–05.10.2021

      Di 18:00–19:00 Uhr


    Ort und
    Kontakt

    Ort
    • Parkour-Anlage

      neben der Mischanlage

      UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen


      Anreise mit dem Auto

      Parkplatz C und Parkdeck Zollverein (kostenpflichtig), Zufahrt über Arendahls Wiese

      Google Maps


      Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

      Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein), Regionalbahn RB 32 und 35 (Haltestelle: Zollverein Nord) und Bus 183 (Haltestelle: Kokerei Zollverein)

      Verkehrsverbund Rhein-Ruhr


    Info und Anmeldung
    Veranstalter
    • Jugendhilfe-Netzwerk der AWO Essen in Kooperation mit der Stiftung Zollverein

    Empfehl­ungen
    und Tipps