100 jahre bauhaus im westen

Folkwang Universität der Künste

Lichtinstallation: Robert Henke

Licht – Cos/Sin

Der Musiker, Programmierer und Laserkünstler Robert Henke ist Gast der ersten Festivaleinheit, die dem Thema Licht gewidmet ist. Für das SANAA-Gebäude hat er eine begehbare Licht- und Klanginstallation konzipiert.

Im Bauhaus wurde „Licht” in der Architektur, aber auch in den Bildern als Metapher für Transparenz, Aufgeklärtheit und die Vision des „Neuen Menschen” verwandt. 

Robert Henke widmet sich dem Medium Laser und der Frage, wie mithilfe des Lichts Raum entstehen kann. Dabei fasziniert ihn die Funktionsweise der Lasergrafik in ihrer Verknüpfung von Hightech und archaischen Grundprinzipien: Figuren entstehen durch mechanische Bewegung kleiner Spiegel. Die technische Limitierung einerseits und die raumgreifende Qualität des Laserstrahls andererseits dienen als Resonanzkörper für künstlerische Auseinandersetzung und Inspiration. Licht als Signal und dessen Rezeption durch die menschliche Wahrnehmung, das Verhältnis von Zeit, Raum und Ereignis werden sinnlich erfahrbar. In Cos/Sin wird eine hypnotisierende immersive Erfahrung ermöglicht, mit einem Medium, das mit Militär, Weltraumtechnik, Forschung und Medizin, assoziiert wird. 

Eine vorläufige Übersicht zu allen Veranstaltungen des Festivals finden Sie hier.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Mi 24.04.
  • 12:00
  • Dauer8 h
Preise
  • Eintrittfrei
Zeiten
  • Laufzeit:

    12.04.–04.05.2019

    Öffnungszeiten:

    Mi–So, feiertags 12:00–20:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Ort
  • SANAA-Gebäude [A35]

    UNESCO-Welterbe Zollverein

    Areal A [Schacht XII]

    Gelsenkirchener Straße 209

    45309 Essen

Kontakt
Veranstalter
  • Folkwang Universität der Künste in Kooperation mit dem Ruhr Museum, Stiftung Zollverein, Folkwang Museum und der Klassikstiftung Weimar

Sonstige
Infos

Kurator
  • Fabian Lasarzik

Empfehl­ungen
und Tipps