lit.RUHR 2021

Hans & Walter. Alte weiße Männer vor neuen Herausforderungen

Johanna Adorján trifft Alina Bronsky

Zwei herausragende deutschsprachige Autorinnen legen neue, leichtfüßige Romane vor.

Johanna Adorján („Eine unmögliche Liebe”) bringt mit Ciao Komik in die festgefahrene Debatte um die Geschlechterabhängigkeit: Hans Benedek, einst ein gefragter Feuilletonist, hat seinen Bedeutungsverlust bei den Streiks für die Einführung der 35-Stunden-Woche selbst noch gar nicht realisiert. Als er ein Porträt über die gefragteste Feministin des Landes schreiben möchte, stürzt er in einen Abgrund ungeahnter Tiefe.

Alina Bronsky („Der Zopf meiner Großmutter“) erzählt in Barbara stirbt nicht mit feinem Humor von Walter Schmidt, einem Mann alter Schule: Er hat die Rente erreicht, ohne zu wissen, wie man sich eine Tütensuppe macht und ohne jemals einen Staubsauger bedient zu haben. Schließlich war da immer seine Ehefrau Barbara. Doch die steht eines Morgens nicht mehr auf...

Ein Abend über lernresistente Männer, die vor ungekannten Herausforderungen stehen, und die Kraft der Satire. Es moderiert Marie-Christine Knop.

Die Lesung findet im Rahmen der lit.RUHR 2021statt, die vom 05. bis 10. Oktober 2021 auf dem Welterbe zu erleben ist. Einen Überblick über das gesamte Programm des internationalen Literaturfests auf Zollverein finden Sie hier.

 

Aktueller Hinweis

Bitte beachten Sie die Vorgaben der derzeit gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Die aktuellen Regelungen je nach Inzidenzstufe vor Ort werden auf https://www.mags.nrw/coronavirus-regeln-nrw aufgeführt.

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Do 07.10.2021
  • 20:00
  • Dauer 1,5 h
Preise
  • VVK (zzgl. Gebühren) 18 €
  • VVK (ermäßigt, zzgl. Gebühren) 14 €
  • AK 25 €
  • AK (ermäßigt) 21 €
Tickets
  • Tickets für die Lit.RUHR erhalten Sie auf www.westticket.de, telefonisch unter 0211 27400 und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

     

Ort und
Kontakt

Ort
  • Halle 5

    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

     

    Anreise mit dem Auto

    Parkplätze A1 und A2, Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee oder Bullmannaue

    Google Maps

     

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein) und Bus 183 (Haltestelle: Kohlenwäsche)

    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Kontakt
Veranstalter
  • Lit.RUHR ist ein Projekt der

    litissimo gGmbH

    zur Förderung der Literatur und Philosophie

    Maria-Hilf-Straße 15–17

    50677 Köln

     

Sonstige
Infos

Partner der lit.RUHR 2021
  • Die lit.RUHR 2021 wird gefördert durch die Brost-Stiftung, Evonik, die RAG-Stiftung und die Stiftung Mercator. Sponsoren des Festivals sind die Sparkasse Essen und die Messe Essen, Förderer ist die Aktion Mensch, Kooperationspartner sind die Stiftung Zollverein, die Bundeszentrale für politische Bildung, das Kulturamt der Stadt Essen, das Sheraton Hotel Essen, die Privatbrauerei Stauder sowie das Essener Lesebündnis.
  • Medienpartner sind die Funke Mediengruppe und WDR5.

Empfehl­ungen
und Tipps