Stiftung Zollverein und Ruhr Museum

AUSGEBUCHT: Dem Fußball seine Dönekes

Ein gemütlicher Abend mit Ben Redelings und Frank Goosen

Gastgeber Ben Redelings begrüßt Autor und Kabarettist Frank Goosen zum geselligen Plausch unter Freunden – eine Veranstaltung wie das Ruhrgebiet: direkt, nahbar und herzlich!

In intimer Wohnzimmer-Atmosphäre warten in drei unterhaltsamen Halbzeiten amüsante Gespräche, viele lustige Anekdoten und eine exklusive Live-Performance von Gast Frank Goosen. Freuen Sie sich auf einen geselligen Abend mit vielen Dönekes aus der unerschöpflichen Schatzkammer des Fußballs!

Frank Goosen

Frank Goosen, 1966 geboren, studierte von 1986–92 Geschichte, Germanistik und Politik an der Ruhr-Universität Bochum. 1992 hatte er seine ersten literarisch-kabarettistischen Auftritte mit dem Duo „Tresenlesen”. 1997 gewann „Tresenlesen” den vom WDR und 3sat gesponsorten „Prix Pantheon” und 1998 den „Salzburger Stier”, einen der renommiertesten Kleinkunstpreise im deutschsprachigen Raum. 1998 folgte die Premiere von Goosens erstem Soloprogramm. Frank Goosen wurde mit acht Jahren bei seinem ersten Stadionbesuch fußballsozialisiert und war vier Jahre Jugendtrainer bei einem kleinen Verein in Bochum.

Die Veranstaltung „Dem Fußball seine Dönekes“ ist Teil des Begleitprogramms der gemeinsamen Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums und des Ruhr Museums „Mythos und Moderne. Fußball im Ruhrgebiet“.

(Verschobener Termin vom 15.12.2023 auf den 06.04.2024. Die Veranstaltung ist ausgebucht.)

Zeiten und
Preise

Nächster Termin
Sa 06.04.2024
  • 20:00
  • Dauer ca. 2 h
Preise
  • Eintritt 25 €
  • ermäßigt 18 €
Zeiten
  • Neuer Termin: 06.04.2024

    Fr 20:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Ort
  • Halle 12

    UNESCO-Welterbe Zollverein, Essen

    Orientierungsplan Zollverein


    Anreise mit dem Auto

    Parkplätze A1 und A2, Zufahrt über Fritz-Schupp-Allee oder Bullmannaue

    Google Maps

     

    Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

    Straßenbahn 107 (Haltestelle: Zollverein) und Bus 183 (Haltestelle: Kohlenwäsche)

    Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Kontakt
Veranstalter
  • Stiftung Zollverein in Kooperation mit dem Ruhr Museum

Empfehl­ungen
und Tipps