art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo
Erleben
Erleben
Besuch planen
Besuch planen
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.

"Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte"

Spektakuläre Sonderausstellung in der Mischanlage der Kokerei Zollverein

Sonderausstellung des Ruhr Museums

2018 ist »Schicht im Schacht«, dann endet der deutsche Steinkohlenbergbau: Mit der Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ zeigt das Ruhr Museum in Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum Bochum vom 27. April bis zum 11. November 2018 eine faszinierende Zeitreise durch die geschichtlichen, technischen und kulturellen Dimensionen der Kohle.

Bereits der Eintritt in die Ausstellung ist einmalig: Mit der original erhaltenen Standseilbahn reisen die Besucher nun zurück zur Entstehungszeit der Kohle vor über 300 Millionen Jahren. Von dort aus locken drei Ausstellungsebenen mit mehr als 1.200 Exponaten wie Gemälden, Büsten, Bergbaurelikten und Maschinen, Fahnen, Fotografien, Filmen und vielen weiteren Objekten – eine einzigartige Sammlung von über 100 internationalen Leihgebern aus nahezu allen europäischen Kohlerevieren. In den architektonisch beeindruckenden Räumen der Mischanlage auf der Kokerei Zollverein ist die Ausstellung ein Jahres-Highlight.

Mit dem Ende der Kohleförderung geht ein wichtiges Zeitalter nicht nur der deutschen, sondern der europäischen Geschichte zu Ende. Zweihundert Jahre lang hat die Förderung von Kohle die Wirtschaft weit über das Ruhrgebiet hinaus bestimmt. Der Bergbau prägte die Form der Industrie und der Infrastruktur, der gesellschaftlichen Verhältnisse und des Soziallebens. Vor allem aber im Ruhrgebiet hat er die Arbeit, den Alltag und die Mentalität der Menschen stark beeinflusst. Doch Kohle war nicht nur der Treib- und Schmierstoff der Moderne und des Fortschritts, sie hat auch die Schattenseiten der Industrialisierung zu Tage gebracht.

„Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“ ist eine Gemeinschaftsausstellung von Ruhr Museum und Deutschem Bergbau-Museum Bochum. Sie wird ermöglicht durch die RAG-Stiftung im Rahmen der Initiative „Glückauf Zukunft!“.

Eintrittspreise

Sonderausstellung
  • Einzelticket Vollzahler 10 €
    ermäßigt 7 €
    Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren frei

Zeiten

27.04.-11.11.2018
  • Mo-So 10:00-18:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Adresse
  • Mischanlage
    UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70] 
Kokereiallee 71
    
45141 Essen

Kontakt

Industriegeschichte

Ruhr Museum

Das Regionalmuseum des Ruhrgebiets
Essen & Trinken

“die kokerei” – café & restaurant

Das Auge isst mit
Industriedenkmal

Denkmalpfad Zollverein

Entdecken Sie die Industriegeschichte
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.