art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Besuch planen
Besuch planen
Erleben
Erleben
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.
scroll

Start in die Saison 2019

Mitmachangebote und Kulturprogramm

Mitmachen, erleben, entdecken

Das UNESCO-Welterbe Zollverein feiert am 31. März die Saisoneröffnung 2019. In der Zeit von 10 bis 18 Uhr stehen rund um den Doppelbock zahlreiche Mitmachangebote und ein vielseitiges Kulturprogramm auf dem Programm. Die Stiftung Zollverein und das Ruhr Museum laden die Besucher dazu ein, kostenfrei das modernisierte Portal der Industriekultur sowie die Dauer- und Sonderausstellungen des Ruhr Museums zu besuchen, Zollverein-Führungen werden zum ermäßigten Preis angeboten (5 Euro) und auf Kinder und Familien warten in Halle 10 eine kostenfreie Mitmach-Aktionen rund um das schwarze Gold.

Mehr als 100.000 Besucher jährlich zählt das Portal der Industriekultur in der Kohlenwäsche. Die Informationsausstellung ist Teil des Besucherzentrums Ruhr und wurde jetzt zwei Monate lang aufwendig aktualisiert und ergänzt. Besucher können an verschiedenen Stationen den Strukturwandel der Metropole Ruhr kennenlernen, sich über Ankerpunkte der Route der Industriekultur sowie weitere industriekulturelle Highlights Nordrhein-Westfalens und Europas informieren. Nach dem Umbau kommen nun größere, interaktive Displays zum Einsatz, die auch inhaltlich überarbeitet wurden. Zudem wurden einzelne Standorte durch Originalobjekte ergänzt. Zu sehen sind beispielweise in der Vitrine zur Station LVR-Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen originale Zinkbarren und eine Grubenlampe, der sogenannte westfälische Frosch des LWL-Industriemuseums Zeche Nachtigall in Witten. Neu ergänzte Stationen sind das LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte in Oberhausen und die Zeche Ewald/Landschaftspark Hoheward in Herten/Recklinghausen.

Darüber hinaus ermöglicht die Modernisierung des Portals nun den barrierefreien Zugang zu allen multimedialen Informationsmodulen. Für Menschen mit Seheinschränkung stehen neue taktile Modelle zur Verfügung. Das Projekt wird vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) und vom Landschaftsverband Rheinland (LVR) gefördert.

Saison-Eröffnung 2019 mit Mitmach-Angeboten und Kulturprogramm

Neben freiem Eintritt in das modernisierte Portal der Industriekultur sowie in die Dauer- und Sonderausstellungen des Ruhr Museums werden im Halbstundentakt zum ermäßigten Preis (5 Euro) auch die beliebten Kurzführungen über Zeche und Kokerei Zollverein angeboten.

Mitmachen und ausprobieren, experimentieren und untersuchen heißt es von 11 bis 17 Uhr für Kinder und Familien in Halle 10: Bei der kostenfreien Mitmach-Aktion geht es um das schwarze Gold – die Kohle.

Ein gastronomisches Angebot auf dem Forum zwischen Kohlenwäsche und dem Doppelbock-Fördergerüst rundet den Saisonauftakt ab. Laut, schrill und blechern spielt dort zudem auch das Kunstorchester Kwaggawerk auf.

Ausstellung

Im Rundeindicker im Portal der Industriekultur wird am Tag des Saisonstarts auch die Ausstellung „Rund um Zollverein. Vom Leben im Essener Norden“ des Fotografen Ulrich Weichert eröffnet. Der Berliner, der seine Motive in Kneipen, an Sportplätzen und auf Zollverein selbst fand, steht um 16 Uhr für ein Künstlergespräch bereit. Der Berliner, der seine Motive in Kneipen, an Sportplätzen und auf Zollverein selbst fand, steht um 16 Uhr für ein Künstlergespräch bereit. Außerdem ist die Besichtigung der ungewöhnlichen Rauminstallation „LA PRIMAVERA“ von Maria Nordman im ehemaligen Kesselaschebunker an diesem Tag möglich.

Zollverein-Rundfahrten und Linie „UNESCO-Welterbe Zollverein“

Zum Saisonstart sind auch die kleinen E-Busse wieder in Betrieb. Sie sind als buchbare Rundfahrt über Zeche und Kokerei sowie im Liniendienst unterwegs. Besucher können wählen zwischen der „Kleinen Zollverein-Rundfahrt“ und der „Zollverein-Rundfahrt mit Zeitzeugen“. Treffpunkt: Haltestelle „Am Forum“, Info und Anmeldung für die Rundfahrten: Stiftung Zollverein, Telefon 0201 246810, denkmalpfad@zollverein.de .

Sie möchten zügig von A nach B? Oder das 100 Hektar große Gelände einfach mal bequem erkunden nach dem „Hop-on-hop-off-Prinzip“? Kein Problem. Der Zustieg ist ohne vorherige Anmeldung an sechs Haltestellen auf der Ringpromenade möglich. Tickets gibt’s beim Fahrer. Eine Tageskarte berechtigt zu beliebig vielen Ein- und Ausstiegen an allen Haltestellen. Von März bis November fahren die E-Busse im Halbstundentakt über das gesamte Gelände.

Freier Eintritt für Zollvereiner in der gesamten Saison

Auf die Bewohner der Zollverein-Stadtteile Katernberg, Schonnebeck und Stoppenberg (Bezirk VI) wartet in dieser Saison ein besonderes Angebot. Dank finanzieller Unterstützung der RAG-Stiftung haben sie bei Vorlage ihres Ausweises mit der entsprechenden Postleitzahl freien Eintritt ins Portal der Industriekultur mit dem Panoramablick auf der Kohlenwäsche und in die Dauerausstellung des Ruhr Museums. Sie können damit jederzeit „ihre Zeche“ und „ihr Museum“ kostenfrei besuchen.

Übersicht Saisoneröffnung Sonntag 31. März 2019, 10 bis 18 Uhr

  • kostenfreier Eintritt Portal der Industriekultur + Postkartenaktion „Grüße vom Welterbe“
  • kostenfreier Eintritt Sonder- und Dauerausstellung des Ruhr Museums
  • Impulsführungen Zeche Zollverein (5 Euro/p.P.)
  • kostenfreies Mitmach-Angebot für Kinder und Familien in Halle 10
  • das Kunstorchester Kwaggawerk spielt auf
  • gastronomisches Angebot auf dem Forum

Ruhr Museum

Das Regionalmuseum des Ruhrgebiets

Portal der Industriekultur

Geschichte, die einen packt

Zollverein-Führungen

Entdecken Sie die Industriegeschichte

LA PRIMAVERA

Raum und Zeit neu erfahren – und sich selbst

Essen & Trinken

Gastronomie auf Zollverein

Zeiten

31.03.2019 / 10:00-18:00 Uhr

Preise

  • Eintritt: frei
  • Die Stiftung Zollverein bietet Impuls-Führungen zum Preis von 5 € pro Person an.

Ort und
Kontakt

Adresse
  • UNESCO Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII]
    Gelsenkirchener Straße 181
    45309 Essen

Ansprechpartner

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.