art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo
Erleben
Erleben
Besuch planen
Besuch planen
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.
scroll

NRW-Tag auf Zollverein

Großes Fest auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein und in der Essener Innenstadt

31. August bis 2. September

„Das UNESCO-Welterbe Zollverein ist eine beeindruckende Kulisse für den Nordrhein-Westfalen-Tag 2018 in Essen. Erstmals findet damit ein Nordrhein-Westfalen-Tag im Herzen des Ruhrgebiets statt“, mit diesen Worten gab Ministerpräsident Armin Laschet im April den Standort für den NRW-Tag 2018 bekannt. Der Nordrhein-Westfalen-Tag findet seit 2006 regelmäßig statt und erinnert an die Gründung des Landes am 23. August 1946. „In dem Jahr, in dem der Steinkohlebergbau in Nordrhein-Westfalen endet, ist Essen der richtige Ort zur richtigen Zeit, um die Gründung unseres Landes mit vielen Besuchern aus ganz NRW zu feiern. Ich bin überzeugt, die Essener werden tolle und würdige Gastgeber für den Landesgeburtstag sein.“

Großes Kulturprogramm auf Zollverein: freier Eintritt in die Ausstellungen und vieles mehr
Im Anschluss an die offiziellen Feierlichkeiten zum Landesgeburtstag auf dem Welterbe Zollverein werden am Freitagabend, 31. August, die Essener Philharmoniker auf der Hauptbühne am Gleisboulevard spielen. Das weitere Kulturprogramm auf Zollverein ist eng mit dem Ende des Steinkohlenbergbaus in Deutschland verknüpft. Während des dreitägigen Festes bietet u. a. das Ruhr Museum kostenlosen Eintritt in seine Dauer- und Sonderausstellungen an – allen voran die programmatische Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte“. Der Denkmalpfad Zollverein beteiligt sich mit offenen Führungen über die ehemals „schönste Zeche der Welt“ und die größte Zentralkokerei Europas. Spezialführungen rund um das Ende des Kohlezeitalters runden das Angebot der thematischen Touren ab. Und auch das beliebte Sonntalk-Format „#halbzwölf“ von und mit Moderator Peter Großmann findet am Sonntag, 2. September während des NRW-Tages statt.

Essener Stadtfestival
Im Rahmen des NRW-Tages 2018 wird sich das Essener Stadtfestival ESSEN.ORIGINAL am Wochenende (1. August bis 2. September) an verschiedenen Spielorten in der Essener Innenstadt präsentieren – mit Bürgerfest und Bühnenprogrammen, Blaulicht- und Bürgermeile und weiteren Veranstaltungen.

 

Kulturprogramm auf Zollverein

Konzerte, Kabarett und Gespräche

Freitag, 31. August 2018
20:00 Uhr: Konzert der Essener Philharmonikerunter der Leitung von Friedrich Haider

  • Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 40 g-Moll (KV 550) (Auswahl)
  • Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert A-Dur für Klarinette und Orchester (KV 622)
  • Pjotr I. Tschaikowski: Sinfonie Nr. 4 f-Moll, op. 36 (Auswahl)

Ort: Areal A [Schacht XII], Neuer Gleisboulevard

Samstag, 1. September 2018

  • 12:00 Uhr: Akkordeon-Orchester Altenessen e.V.
  • 13:15 Uhr: The Prymates
  • 14:30 Uhr: small is beautiful
  • 16:30 Uhr: Stoppok & WORTHY

Ort: Areal A [Schacht XII], Neuer Gleisboulevard

Sonntag, 2. September 2018

Folkwang Universität der Künste

  • 11:00 Uhr: Brass-Ensemble „Brassioso“
  • 11:30 Uhr: Swoosh
  • 12:30 Uhr: Brass-Quintett „Camera Obscura“
  • 13:00 Uhr: Andreas Pientka-Combo
  • 14:00 Uhr: Petteri Waris-Akkordeon
  • 14:30 Uhr: Yurika Yamamoto / Christian Paul
  • 15:00 Uhr: Johannes Still-Trio
  • 16:00 Uhr: Petteri Waris-Akkordeon
  • 16:30 Uhr: Yurika Yamamoto / Christian Paul
  • 17:15 Uhr: GETIER

Ort: Areal A [Schacht XII], Neuer Gleisboulevard

  • 11:30 Uhr: #halbzwölf – sonntalk mit Peter Großmann und den Gästen Konrad Beikircher, Fritz Eckenga, Bernd Gieseking und Peter Krettek

Ort: Areal A [Schacht XII], Halle 12 [A12]

Ausstellungen
Alle Ausstellungen auf dem Areal sind ganztägig beim NRW-Tag am Samstag (01.09.) und am Sonntag (02.09.) von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet (Eintritt frei!)

Sonderausstellung „Das Zeitalter der Kohle. Eine europäische Geschichte
Ort: Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70]

Sonderausstellung „Josef Stoffels. Steinkohlenzechen – Fotografien aus dem Ruhrgebiet
Ort: Areal A [Schacht XII], Ruhr Museum / Kohlenwäsche [A14], 12-Meter-Ebene

Sonderausstellung „Bernd Langmack. Was von der Zeche bleibt. Bilder nach der Kohle“ mit Fotografen-Gespräch am Samstag (01.09.) um 15:00 Uhr
Ort: Areal A [Schacht XII], Rundeindicker im Portal der Industriekultur, Kohlenwäsche [A14], 30-Meter-Ebene

Sonderausstellung „Erdgeschichten. Geologie im Ruhr Museum
Ort: Areal A [Schacht XII], Ruhr Museum / Kohlenwäsche [A14], 21-Meter-Ebene

Dauerausstellung des Ruhr Museums „Natur, Kultur und Geschichte des Ruhrgebiets
Ort: Areal A [Schacht XII], Ruhr Museum / Kohlenwäsche [A14]

Dauerausstellung des Red Dot Design Museums „Zeitgenössisches Design mit rund 2.000 Exponaten aus 45 Nationen
Ort: Areal A [Schacht XII], Red Dot Design Museum [A7]

Dauerausstellung „Das Portal der Industriekultur
Ort: Areal A [Schacht XII], Rundeindicker im Portal der Industriekultur, Kohlenwäsche [A14], 30-Meter-Ebene

Führungen: „Der Weg der Kohle”
Der Denkmalpfad Zollverein zeigt an authentischen Orten den „Weg der Kohle“ von der Förderung über den Transport bis zur Aufbereitung in der Kohlenwäsche und der anschließenden Verkokung auf der Kokerei. Im Viertelstundentakt werden am NRW-Tag kostenlose halbstündige Führungen durch die original erhaltenen Übertageanlagen von Zeche und Kokerei Zollverein angeboten.

  • Samstag (01.09.) | 11:00 – 19:00 Uhr
  • Sonntag (02.09.) | 11:00 Uhr – 17:30 Uhr
  • (Jeweils zur vollen Stunde, um viertel nach, halb und viertel vor)

Treffpunkte:

  • Für die Führungen über die Zeche: Zelt auf dem Forum vor der Kohlenwäsche, Areal A [Schacht XII]
  • Für die Führungen über die Kokerei: Info-Punkt Kokerei, Areal C [Kokerei], Mischanlage [C70]

Zeiten

31.08.–02.09.2018
  • Fr 17:00–22:00 Uhr
    Sa 10:00–24:00 Uhr
    So 11:00–18:00 Uhr

Ort und
Kontakt

Adresse
  • UNESCO-Welterbe Zollverein
    Areal A [Schacht XII]
    Areal B [Schacht 1/2/8] Areal C [Kokerei]
Kunst & Kultur

Das Zeitalter der Kohle

Spektakuläre Sonderausstellung des Ruhr Museums
Industriedenkmal

Denkmalpfad Zollverein

Entdecken Sie die Industriegeschichte
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.