art education nature ausstellung barrierefrei bike close-circle facebook family fuehrung gastro greentour kokerei konzert legal mail-circle map money play plus-circle schlaegel shop special tanz-buehne ticket-circle traffic twitter vortrag whatsapp workshop zeche zeit chevron-down chevron-left chevron-right chevron-up sort calendar close download external-link group index info language list mail menu newrelease pdf place plus search send share slides ticket time triangle-down triangle-up warning-circle warning-triangle zoom-in night photo pinterest vimeo youtube instagram
Erleben
Erleben
Besuch planen
Besuch planen
Eventlocations
Eventlocations
Über Zollverein
Über Zollverein
Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.

Ein einzigartiges Weihnachts­programm

Das Ensemble Brasssonanz ist am 16. Dezember mit „Händel und Gretel“ zu Gast auf Zollverein

Mitreißende Blechbläserkammermusik, Mut zu Neuem, künstlerische Grenzüberschreitungen und ein faszinierender Sound: Mit „Händel und Gretel“ präsentiert das Ensemble Brasssonanz am 14. Dezember ein einzigartiges Weihnachtsprogramm auf der Zeche Zollverein. Gemeinsam mit der Sopranistin Rebecca Blanz und Sprecher Daniel Finkernagel kleiden die herausragenden jungen Musiker klassische Werke von Engelbert Humperdinck bis zu Johann Sebastian Bach in ein völlig neues klangliches Gewand.

„Unser Ziel ist es, die Besucher in echte Weihnachtsstimmung zu versetzen“, sagt Niklas van der Ven. Mit gerade einmal 24 Jahren ist der Bassposaunist zugleich einer der Macher und Köpfe beim Ensemble Brasssonanz. Es ist ein Fulltime-Job, der aus einem Hobby entstand und dem Wunsch, klassische Blechbläserkammermusik in großer Besetzung in die heutige Zeit, ins Jetzt, zu transportieren.

Sämtliche Mitglieder des Ensembles kennen sich aus dem Bundesjugendorchester, dem Jungen Philharmonischen Orchester Niedersachsens oder der Jungen Deutschen Philharmonie. Sie sind alle Anfang 20, studieren an verschiedenen Musikhochschulen oder befinden sich mit ersten Engagements bei großen Orchestern im Übergang in den Beruf. Als Ensemble Brasssonanz spielen sie seit rund drei Jahren in fester Besetzung – und ihre Erfolge sind beachtlich.

Allein in diesem Jahr geben Brasssonanz gut 30 Konzerte und waren unter anderem schon in der Hamburger Elbphilharmonie, auf dem „Schleswig-Holstein Musik Festival“ oder beim „Euregio Musikfestival“ zu Gast. Ein weiteres Highlight war Anfang November eine zwölftägige Tournee durch China mit zehn Konzerten. Die kleinsten Säle hatten dabei ein Fassungsvermögen von 1.200 Besuchern. „Morgens saßen wir im Flieger, abends ging es auf die Bühne“, so Niklas van der Ven.

Auch das Konzert auf der Zeche Zollverein wird für van der Ven „etwas ganz Besonderes“. Das Ambiente, das Programm, die Künstler – „das passt perfekt zusammen“, so der Bassposaunist. Als Eröffnung intonieren Brasssonanz Auszüge aus dem Weihnachtsoratorium von Johann Sebastian Bach, es folgen drei Händel-Arien und eine Kurzfassung von Engelbert Humperdincks „Hänsel und Gretel“. „Für viele ist das noch immer die Weihnachtsoper schlechthin“, sagt van der Ven, der sich auch auf die künstlerische Unterstützung durch Rebecca Blanz und Daniel Finkernagel freut.

Mit 25 Jahren zählt Rebecca Glanz ebenfalls noch zu den jungen Künstlerinnen ihres Fachs, doch auch in ihrer Vita befinden sich bereits beeindruckende Stationen. 2010 wurde Blanz an der Hochschule für Musik in Detmold im dortigen Hochbegabtenzentrum aufgenommen, erste Engagements führten sie noch während des Studiums an die Wiener Kammeroper, das Palace of Arts in Budapest (Ungarn) oder zu den Bayreuther Festspielen. Rebecca Blanz ist mehrfache Stipendiatin des Bundesministeriums für Forschung und Kultur, Erasmusstipendiatin der EU sowie Preisträgerin des Bundeswettbewerbs Gesang in Berlin.

Einer breiten Öffentlichkeit bekannt ist zudem Daniel Finkernagel. Als Moderator, Kurator, Coach und Regisseur hat sich Finkernagel in den vergangenen mehr als 20 Jahren einen exzellenten Ruf erarbeitet. Er gilt als eine der vielseitigsten Personen der nationalen Klassik- und Kulturszene. Mit seinen Qualitäten als Sprecher wird Finkernagel auch die Besucher des Weihnachtskonzertes auf der Zeche Zollverein in seinen Bann ziehen.

Tickets für das Weihnachtskonzert „Händel und Gretel“ sind schon jetzt im Online-Shop auf www.adticket.de erhältlich.

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Infos.