Inhalt

Sie sind hier:

Home / Besuch / Das Welterbe Zollverein als Foto- und Filmlocation

Fotografieren und Drehen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein

FAQ – Frequently asked questions

Wir haben Ihnen zu den wichtigsten Fragen unsere Antworten zusammengestellt.

1. Was muss ich grundsätzlich beachten?

Sie fotografieren und drehen auf eigene Verantwortung auf einem Privatgelände. Bitte beachten Sie, dass abgesperrte Bereiche des Geländes nicht betreten werden dürfen und die Grünflächen, der Ehrenhof, das Forum Kohlenwäsche und der Gleisboulevard nicht mit Fahrzeugen befahren werden dürfen. Das gesamte Gelände darf ausschließlich auf den gekennzeichneten Straßen und Parkplätzen befahren werden. Die Sicherheit der Besucher ist zu jedem Zeitpunkt zu gewährleisten, auch dürfen Besucher durch Foto- und Dreharbeiten nicht behindert werden Den Anweisungen des Personals der Stiftung Zollverein ist immer Folge zu leisten.

2. Ich möchte Fotos und Filme ausschließlich für private Zwecke machen. Benötige ich eine Genehmigung? Fallen Kosten an?

Solange die Bilder auf den Freiflächen gemacht und ausschließlich für private Zwecke genutzt werden, benötigen Sie keine Genehmigung, Gebühren fallen nicht an. Dies schließt die Nutzung der Bilder auf einer privaten Homepage oder auch in einer Fotocommunity mit ein.

Ausnahmen sind Aufnahmen mit Drohnen (siehe Frage 11), Hochzeitshootings (siehe Frage 8) sowie technisch und personell betreuungsintensive Drehs und Shootings.

3. Ich möchte Fotos/Filmaufnahmen für kommerzielle Zwecke machen. Benötige ich eine Genehmigung? Fallen Kosten an?

Für Foto- und Filmaufnahmen, die zu kommerziellen Zwecken veröffentlicht werden sollen, ist eine Genehmigung erforderlich. Zum Antragsformular geht es hier. Ob das Shooting bzw. der Dreh kostenpflichtig ist oder nicht, hängt von dem jeweiligen Verwendungszweck ab.

Die Nutzungsrechtsgebühren, die bei der kommerziellen Verwertung anfallen, werden für den Erhalt des Industriedenkmals Zeche und Kokerei Zollverein verwendet.

4. Ich möchte Fotos/Filmaufnahmen für redaktionelle Zwecke machen. Benötige ich eine Genehmigung? Fallen Kosten an?

Ist das Welterbe Zollverein selbst Thema und Gegenstand der Veröffentlichung, fallen keine Kosten an. Dies gilt für Fotografen, die ihre Bilder zu redaktionellen Zwecken im Auftrag einer Redaktion aufnehmen bzw. die Bilder zu redaktionellen Zwecken an z. B. Tageszeitungen verkaufen. Eine Genehmigung für tagesaktuelle Berichterstattung ist nicht erforderlich.

Auch für Verkaufsprodukte wie Bücher oder Bildbände, die über das Welterbe Zollverein informieren, bzw. wenn der Bildungszweck im Vordergrund steht, fallen keine Kosten an.

Ist das Zollverein-Gelände jedoch nur Kulisse für ein Produkt oder eine Dienstleistung, fallen in der Regel Kosten an. Diese orientieren sich an den marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte.

5. Ich leite einen Fotoworkshop/Fotokurs. Benötige ich eine Genehmigung?

Ein gewerblicher Fotokurs/Fotoworkshop auf dem Zollverein-Gelände ist anmeldepflichtig, das gilt auch für Fotokurse von öffentlichen Trägern wie z.B. Volkshochschulen. Treffen von nicht gewerblichen Fotoclubs benötigen keine Genehmigung.

6. Ich möchte mich mit meinem Foto privat bei einem Wettbewerb beteiligen. Benötige ich eine Genehmigung? Fallen Kosten an?

Für Bilder, die bei Wettbewerben eingereicht werden sollen, stellen wir Ihnen vorab eine kostenfreie Fotografier-/Drehgenehmigung aus.

7. Ich möchte meine Fotos an ein Fotoportal weiterverkaufen. Ist hierfür eine Genehmigung erforderlich?

Eine Weitergabe an Bildagenturen oder Fotoportale, die Bilder ausschließlich zur redaktionellen Nutzung anbieten (Hinweis: Editorial Use Only), ist mit einer Foto- bzw. Drehgenehmigung der Stiftung Zollverein möglich. Antragsformular Fotografier-/Drehgenehmigungen

8. Wir möchten an dem Tag unserer Hochzeit ein Shooting machen. Was müssen wir beachten?

Für private Hochzeitshootings stehen vordefinierte Orte auf dem Gelände zur Verfügung. Damit dieser Fototermin für alle Beteiligten reibungslos und ungestört verläuft, bitten wir um eine Anmeldung. Bitte teilen Sie uns per E-Mail Datum und Uhrzeit des Shootings mit, anschließend erhalten Sie eine Bestätigung und einen Lageplan mit den Shooting-Locations.

9. Wie lange ist eine erteilte Genehmigung gültig?

Die Genehmigung gilt für den vereinbarten Zeitraum. Nach Ablauf verliert die Genehmigung ihre Gültigkeit und muss neu beantragt werden.

10. Wie lange dauert die Bearbeitungszeit?

Die Stiftung Zollverein ist bemüht, Anfragen umgehend zu bearbeiten. Dennoch sollte ein Vorlauf von bis zu fünf Werktagen eingeplant werden.

11. Ich möchte mit einer Foto- oder Kameradrohne Aufnahmen machen. Was muss ich beachten?

Für Aufnahmen mit einer Foto- oder Kameradrohne ist grundsätzlich immer eine schriftliche Genehmigung der Stiftung Zollverein erforderlich. In jedem Fall muss zusätzlich eine gültige Allgemeinerlaubnis zum Aufstieg von unbemannten Luftfahrtsystemen in Nordrhein-Westfalen von der Bezirksregierung Düsseldorf (Allgemeinerlaubnis der Bezirksregierung Düsseldorf) vorgelegt werden.

12. Darf ich mit meiner Genehmigung auch in den Innenräumen drehen und fotografieren?

Die Genehmigung gilt, falls nicht anders angegeben, für die Freiflächen des Welterbes Zollverein. Kunden, die bei der Stiftung Zollverein eine Eventlocation gemietet haben, benötigen für das Fotografieren in Innenräumen keine weitere Genehmigung.

13. Wird das Personal der Stiftung Zollverein meine Genehmigung überprüfen?

Die Mitarbeiter des Pförtnerteams, des Facilitymanagements und des Securitydienstes sind angehalten, Genehmigungen zu überprüfen.

14. Was ist verboten?

Da das Welterbe Zollverein ein hohes Besucheraufkommen hat, sind Aktaufnahmen nicht gestattet. Pornographische Aufnahmen sind untersagt und werden zur Anzeige gebracht. Das Mitführen von Waffen, Waffenrepliken, Feuer, Feuerwerkskörpern, Kunstnebel und Showflitter sind nicht zulässig.

Kontakt

Schicken Sie Ihren Antrag bzw. Ihre Anfrage bitte an filmfoto.genehmigung@zollverein.de. Die Anfrage wird umgehend an einen zuständigen Mitarbeiter weitergeleitet und innerhalb von fünf Werktagen bearbeitet.

Var_01_first
© Sven Lorenz / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer