Inhalt

Sie sind hier:

Home / Alle Angebote des Welterbes
Anbieter: Denkmalpfad Zollverein®

Zollverein-Architektur gestern und heute

Die klassische Moderne und ihre Erben


Var_01_first
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Von Meilensteinen und Superlativen: Die Schachtanlage Zollverein XII war nicht nur das größte Steinkohlenbergwerk ihrer Zeit, sondern hat auch architektonisch Maßstäbe gesetzt. Die neusachlichen Stahlfachwerkgebäude brachten ihr schon zu Betriebszeiten den Ruf als „schönste“ Zeche der Welt ein und beeinflussten die Industriearchitektur nachfolgender Generationen.

Buchungsanfrage Gruppenführung / Architekturführung: Zollverein-Architektur gestern und heute

Bitte füllen Sie mindestens alle mit Sternchen gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank!

Buchungsdetails

ab 19 Uhr zzgl. 20 € pro Führung

Max. 20 Pers. pro Führung

Kontaktdaten

Nachricht

* Pflichtfelder

Bei dieser Führung lernen Besucher die Bauwerke der beiden Industriearchitekten Fritz Schupp und Martin Kremmer intensiv kennen. Ihr Werk war die Grundlage für die Auszeichnung Zollvereins als UNESCO-Welterbe und bietet bis heute Inspiration für Stararchitekten wie Rem Koolhaas oder Norman Foster.

Die Teilnehmer erfahren zudem Wissenswertes über die Sanierung der Gebäude nach Stilllegung der Zeche, z. B. über den spektakulären Ausbau der Kohlenwäsche, aber auch zu neueren Bauprojekten wie dem SANAA-Gebäude.


Organisatorische Hinweise

Festes Schuhwerk und witterungsgerechte Kleidung empfohlen. Anmeldung unbedingt erforderlich.


Downloads


Unterstützer und Förderer