Inhalt

Sie sind hier:

Home / Aktuelles

„Das Ruhrgebiet ist meine Heimat“

Der Kabarettist Kai Magnus Sting ist am 27. August einer der Gäste bei #halbzwölf – sonntalk mit Peter Großmann auf der Zeche Zollverein

Veröffentlicht am Donnerstag, 06. Juli 2017, 10.00 Uhr

Ab September geht der vielfach ausgezeichnete Kabarettist Kai Magnus Sting mit seinem neuen Programm „Sonst noch was?!“ auf Tour. Zuvor ist der gebürtige Duisburger am 27. August noch gemeinsam mit der Reporter-Legende „Manni“ Breuckmann und dem Frauen-Chor Chantik zu Gast bei #halbzwölf – sonntalk mit Peter Großmann auf der Zeche Zollverein.

Sie sind in Duisburg geboren und wohnen auch heute noch dort. Was bedeutet Ihnen die Region?
Kai Magnus Sting: „Durch meine Auftritte komme ich zwar recht viel rum, aber wenn ich im Revier bin, ist das schon etwas Anderes. Vor allem die Menschen machen den Unterschied für mich aus. Hier werde ich verstanden, auch ohne etwas zu erklären. Das Ruhrgebiet ist einfach meine Heimat.“

In Essen sind Sie nicht nur wegen Ihrer TV-Auftritte oder Ihres Solo-Programms bekannt, sondern auch, weil Sie in zwei Spielzeiten von „Roncalli’s Panem et Circenses“ am Jagdhaus Schellenberg als Conférencier die Hauptrolle innehatten.
Kai Magnus Sting: „Daran erinnere ich mich wirklich gerne. Das festlich geschmückte Spiegelzelt, das tolle Ensemble und in jedem Jahr rund 10.000 Zuschauer. Für einen Künstler, der viel unterwegs ist, war es zudem schön, quasi zwei Monate am Stück von zu Hause aus arbeiten zu können und nicht immer so weit reisen zu müssen.“

Am 27. August sind Sie einer der Gäste bei #halbzwölf auf Zollverein. Haben Sie auch Verbindungen zum UNESCO-Welterbe?
Kai Magnus Sting: „Natürlich! Sowohl als besuchender Privatmensch, als auch beruflich. Ich bin unter anderem schon im Casino Zollverein, dem Red Dot Design Museum und dem Ruhr Museum aufgetreten – wo übrigens kein Exponat von mir hängt. Aber vielleicht passiert das ja irgendwann noch.“

Veranstaltung: #halbzwölf – sonntalk mit Peter Großmann
Nächster Termin: So, 27.08.2017
Zeit: Einlass 11 Uhr, Beginn 11.30 Uhr
Ort: UNESCO-Welterbe Zollverein, Areal A [Schacht XII], Halle 12 [A12], Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
Veranstalter: Stiftung Zollverein
Eintritt: 15 € [erm.: 9 €] inklusive aller anfallenden Gebühren
Tickets: Fon +49 180 6050400 [0,20 €/Anruf dt. Festnetz, mobil max. 0,60 €/Anruf], www.adticket.de
Informationen: www.zollverein.de/halbzwoelf und www.facebook.com/halbzwoelf
Pressekontakt: schüngelschwarz – Agentur für Kommunikation, E-Mail: info@halbzwoelf.ruhr, Fon 0201 749 23 24

Var_01_first
© schüngelschwarz - Agentur für Kommunikation / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer