Inhalt

Sie sind hier:

Home / Standortentwicklung / Objekte für Mieter

Halle 4

Neue Gastronomie unterm Doppelbock

Die Stiftung Zollverein als Eigentümer und Bauherr entwickelt die Halle 4 zu einer Gastronomie und sucht für dieses Objekt einen Mieter. Gewünscht ist ein zeitgemäßes ganztägiges Fullservice-Gastronomiekonzept, das eine hohe Qualität bei gleichzeitig moderatem Preisniveau bietet und eigene Inszenierungen zu verschiedenen Anlässen ermöglicht.

Die Halle 4 befindet sich im touristischen Kernbereich des Welterbes Zollverein in unmittelbarer Nähe zum berühmten Doppelbock-Fördergerüst auf Schacht XII. In zentraler Lage direkt am Forum Kohlenwäsche verbindet die Halle 4 den historischen Ehrenhof mit der Kohlenwäsche, wo sich mit Ruhr Museum, Denkmalpfad ZOLLVEREIN® und Besucherzentrum die besucherstarken touristischen Einrichtungen befinden. Die eindrucksvolle Rolltreppe auf dem Forum Kohlenwäsche ist zudem Treffpunkt für über 800 Führungen.
Direkt an der Halle 4 befindet sich zudem die Haltestelle für die E-Bus-Flotte der ZOLLVEREIN® Rundfahrten und der Linie UNESCO-Welterbe Zollverein. Die direkte Anbindung zum Parkplatz A1 mit über 300 Stellplätzen bietet den künftigen Nutzern der Halle 4 ein großzügiges Parkplatzangebot.
Zielgruppen der neuen Gastronomie sind sowohl einzelne Besucher aus nah und fern sowie Familien, Gruppen, Schulklassen und Reisegruppen aus dem In- und Ausland, die die touristischen Pakete mit Führung, Ausstellungsbesuch etc. buchen. Dazu kommen zahlreiche Beschäftigte auf dem UNESCO-Welterbe und ab 2017 auch die Studierenden und Hochschulbeschäftigten der Folkwang Universität der Künste | Fachbereich Gestaltung sowie Anwohner der umliegenden Stadtteile.
Die Halle 4 gehört zum denkmalgeschützten Kern-Ensemble von Schacht XII, der zwischen 1928 und 1932 von den Architekten Fritz Schupp und Martin Kremmer geplant und realisiert wurde. Das ehemalige südliche Fördermaschinenhaus beherbergte bis 1998 die Fördermaschine von Zollverein Schacht XII. Die kubusförmige Stahlfachwerkhalle mit einem asymmetrisch angeordneten Aufsatz wurde von dem Essener Architektenbüro Böll saniert. Die Halle 4 ist voll erschlossen und saniert.

Download:
Exposé Halle 4 [PDF]

Var_02_first
© Architekturbüro Böll, Essen
Var_02_other
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein
Var_02_other
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein
Var_02_other
© Thomas Willemsen / Stiftung Zollverein

Unterstützer und Förderer