Inhalt

Sie sind hier:

Home / Alle Angebote des Welterbes
Anbieter: Stiftung Zollverein

Zollverein Park

Gezähmte Wildnis zum Entspannen


Var_02_first
© Jochen Tack
Var_02_other
© Jochen Tack
Var_02_other
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein
Var_02_other
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Wo früher das taube Gestein als Abfallprodukt der Kohleförderung gelagert wurde, lassen sich heute botanische Raritäten und Tiere entdecken.


Wo früher das taube Gestein als Abfallprodukt der Kohleförderung gelagert wurde, lassen sich heute botanische Raritäten und Tiere entdecken. Die Natur hat sich auf der ehemaligen Halde ihren Raum zurückerobert. Die Anlage des Zollverein Parks trägt dem Rechnung: respektvoll und behutsam wurde die vorhandene Landschaft gestaltet und ergänzt, eine gezähmte Wildnis ist entstanden. Der Park verändert sich weiter auf natürliche Weise, kontinuierliche Pflege und sanfter Rückschnitt helfen, ihn zu formen.

Neue Wege wurden angelegt, erschließen und verbinden das Areal, eine 3,5 km lange Ringpromenade entsteht und umgibt den Park. Für Radfahrer, Fußgänger, Jogger und Naturliebhaber.

An zentralen Punkten auf dem Gelände entstehen Pavillons als Kunstorte und Ruhezonen. Für Spaß und Abwechslung sorgen Spielorte, die besonders von Familien und Kindern geschätzt werden.

Eine dezente, flächige, natürliche Beleuchtung lässt die Dimensionen Zollvereins und seine räumliche Wirkung auch bei Nacht deutlich werden. Besucher von Abendveranstaltungen werden in einer angenehmen Atmosphäre empfangen.

Der Orientierung auf dem Gelände dienen auch die 3D-Modelle. An den Eingängen und an markanten Punkten verteilt, bilden sie das Areal des Welterbes ab. Der Besucher kann sich so schnell zurecht und den Weg zu seinem nächsten Zielpunkt finden.

Das ZOLLVEREIN® Magazin Spezial „Grün“ versammelt Geschichten und Freizeittipps rund um die vielfältige Industrienatur auf dem Welterbe Zollverein und den Zollverein Park. Der integrierte Veranstaltungskalender bietet eine Übersicht über alle Veranstaltungen und Aktionen auf Zollverein anlässlich der „Grünen Hauptstadt Europas – Essen 2017“.


Unterstützer und Förderer