Inhalt

Sie sind hier:

Home / Alle Angebote des Welterbes
Anbieter: Zollverein® Konzerte

Tipp der Woche: Francesco Tristano: Piano Clubbing „Motor City Piano“

Konzert im Rahmen des Klavierfestivals Ruhr


Var_01_first
Aymeric Giraudel

Er gilt als einer der spannendsten Pianisten seiner Generation und versteht sich als Grenzgänger zwischen Techno und Klassik. Im Rahmen des Klavierfestivals Ruhr präsentiert Francesco Tristano (35) sein atemraubendes Programm „Piano Clubbing“ auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein.


Wohl niemand hat die strukturelle Beziehung von klassischer Musik und zeitgenössischem Techno so grundlegend erforscht wie Francesco Tristano. Die Ergebnisse dieser Arbeit gipfeln in einzigartigen Konzerten. Denn wenn der gebürtige Luxemburger mit italienischen Wurzeln in die Tasten greift, trifft Tradition auf Avantgarde und Konzertsaal auf Club. So gab der preisgekrönte Pianist unlängst sogar ein exklusives Konzert mit Techno-Erfinder Derrick May im Berliner Umspannwerk.

Bereits im Alter von 16 Jahren zog es Francesco Tristano nach New York an die renommierte Juilliard School, wo er bei Rosalyn Tureck schließlich die Meisterklasse absolvierte. In der Megastadt tauchte Tristano parallel zu seinen Studien in die aufblühende Club-Kultur ein. Dabei fesselten ihn ganz besonders die ausgedehnten Sets des House-DJs Danny Tenaglia: „Er spielte acht bis zehn Stunden nonstop. Das hat mich fasziniert, weil ich es nicht verstanden habe. Ich wusste damals, wie Klassik ungefähr geht. Aber was macht ein DJ am Mixer und wofür verwendet er all die Effektgeräte? Davon hatte ich keinerlei Ahnung.“

Inspiriert von den wummernden elektronischen Beats begann Francesco Tristano, sein klassisch geschultes Denken über Musik sowie das Verhältnis von Harmonie, Rhythmus und Klang zu hinterfragen. Dabei definierte er auch seine Rolle als Pianist im Kontext klassischer Konzerte gänzlich neu. Tristano spürte in der Barockmusik die Wurzeln von Minimal Music, Electronic, Ambient und Techno auf. Parallel dazu experimentierte er mit Synthesizern und Effektgeräten, um seine Konzerte nach der Art von „Playlists“ zu gestalten. Er fand einen zuvor unbekannten Zugang zur Musik und erschuf gänzlich neue Klangwelten. Und genau in diese entführt er die Besucher mit seinem Konzert „Piano Clubbing“ im Rahmen des Klavierfestivals Ruhr auf dem Welterbe Zollverein.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Videos von Francesco Tristano

Oder folgen Sie uns auf Facebook/ZOLLVEREIN.Konzerte.


Organisatorische Hinweise

Lernen Sie die schönste Zeche der Welt kennen und sparen Sie bares Geld! Wenn Sie an einer öffentlichen Führung im Denkmalpfad ZOLLVEREIN® am 9. Juni 2017 teilnehmen (z. B. “Über Kohle und Kumpel” – Beginn 16 Uhr, Dauer ca. 2 Std.), erhalten Sie einen Preisvorteil von 5 Euro auf die Karte für das Konzert “Motor City Piano”. Bei Buchung der Führung im Webshop erhalten Sie einen Gutscheincode, den Sie auf der Ticketseite des Klavierfestivals-Ruhr einlösen können. Oder Sie kommen einfach mit der Eintrittskarte zur Führung zur Abendkasse!


Downloads


Unterstützer und Förderer