Inhalt

Sie sind hier:

Home / Alle Angebote des Welterbes
Anbieter: Bürger- und Verkehrsverein im Stadtbezirk VI - Zollverein

Mit dem Fahrrad unterwegs: Zwischen Fördertürmen, Parks und Siedlungen


Var_01_first
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Das UNESCO-Welterbe Zollverein und die Umgebung drumherum lassen sich hervorragend mit dem Fahrrad erkunden. Das Angebot an Radwegen ist gross und komfortabel.


Diese Fahrradtour beginnt auf der einstmals größten und immer noch „schönsten Zeche“ der Welt: Zollverein Schacht XII. Geführt von ehemaligen Bergleuten und Nachbarn des Zollvereingeländes fahren Sie über den Zollverein-Radweg ca. 25 km bis nach Gelsenkirchen zur Halde Rheinelbe. Auf dem Weg zum Gipfel entdecken Sie neben viel Natur den Skulpturenwald des Künstlers Herman Prigann. Am höchsten Punkt der Halde erwartet Sie eine aus mächtigen Betonblöcken erbaute Himmelstreppe. Genießen Sie von dort den imposanten Rundblick über das Ruhrgebiet.

Über den Wissenschaftspark und den Stadtgarten Gelsenkirchen geht es anschließend zum Nordsternpark Gelsenkirchen. Dort haben Sie Gelegenheit, eine Mittagspause einzulegen. Gestärkt fahren Sie von dort durch denkmalgeschützte Bergarbeitersiedlungen zurück zum Welterbe Zollverein.

Länge: ca. 25 km
Dauer: ca. 5 Stunden
Start und Ziel: Radstation Zollverein

Das Pauschalangebot wird von dem Bürger- und Verkehrsverein im Stadtbezirk VI – Zollverein organisiert.


Organisatorische Hinweise

Alle Touren können als Gruppentour zu individuellen Terminen gebucht und durchgeführt werden. Die Tour ist zusätzlich auch zu festen Terminen für Einzelpersonen buchbar.

Anmeldung erforderlich info@bvv-zollverein.de


Unterstützer und Förderer