Inhalt

Sie sind hier:

Home / Alle Angebote des Welterbes
Anbieter: Stiftung Zollverein

Open-Air-Kino am Werksschwimmbad: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde

Ab in die Unterwelt!


Var_01_first
© Jochen Tack / Stiftung Zollverein

Beim Durchstöbern der Sachen seines vor zehn Jahren verschollenen Bruders Max stößt der Vulkanologe Trevor (Brendan Fraser) auf eine spezielle Ausgabe von Jules Vernes „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“. Diese ist mit verschlüsselten Notizen versehen, die darauf hindeuten, dass Max an die Echtheit von Vernes Beschreibungen glaubte und womöglich sogar auf dessen Pfaden wandelte.


Trevor und sein Neffe Sean machen sich auf den Weg nach Island und werden von einer Bergführerin zu dem Vulkankegel geleitet, in dem Jules Verne einst den Eingang zur Unterwelt ausmachte. Nach einem Sturm verschüttet und von der Außenwelt abgeschnitten, bleibt dem Trio nur die Flucht durch stillgelegte Minengänge, die sie immer tiefer hinab ins Erdinnere führen…

Vor Beginn des Hauptfilms wird ein Kurzfilm aus dem Programm KinoEulen gezeigt.

Über das Open-Air-Kino
In den Sommerferien ins Freiluftkino: Direkt neben dem beliebten Pool auf der Kokerei Zollverein zeigt das Open-Air-Kino am Werksschwimmbad in den NRW-Sommerferien donnerstags ab 20.30 Uhr Filme rund um das Element „Erde“.

Das Kinoprogramm
Den Auftakt der Reihe gestaltet am 20. Juli mit Walt Disneys „Das Dschungelbuch“ ein Klassiker für die ganze Familie. Während Dschungelbuch-Findelkind Mogli den Weg zurück in die Zivilisation eher unfreiwillig sucht, ist dieser für Astronaut Mark Watney (Matt Damon) – in Ridley Scotts „Der Marsianer” am 27. Juli – eine Frage des Überlebens. Der Herausforderung eines einfachen Lebens in der Wildnis der Polarregion stellt sich Student Chris in „Into the Wild“ am 3. August. Faszinierende Blicke auf die unberührte Natur sämtlicher Kontinente zeigt die Dokumentation „Unsere Erde“ am 10. August. Die letzten beiden Filme der Reihe sind den Forschern und Entdeckern gewidmet: In der „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ zieht es am 17. August den Vulkanologen Trevor Anderson in die Tiefe. Die Zeitgenossen Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß haben in der Romanverfilmung „Die Vermessung der Welt“ am 24. August hingegen die Oberfläche der Erde im Visier – und das jeder auf seine Weise.

Alle Filme 2017 in der Übersicht
20.07. / Das Dschungelbuch (Trickfilm, 1967)
27.07. / Der Marsianer (Science Fiction, 2015)
03.08. / Into the Wild (Drama/Filmbiografie, 2007)
10.08. / Unsere Erde (Dokumentation, 2007)
17.08. / Die Reise zum Mittelpunkt der Erde (Abenteuer, 2008)
24.08. / Die Vermessung der Welt (Drama/Geschichte, 2005)


Organisatorische Hinweise

Popcorn, Snacks und Getränke werden vor Ort angeboten, auch eine Grillstation sorgt für das leibliche Wohl. Der Verzehr von mitgebrachten Speisen und Getränken ist nicht erwünscht.

Das Kinoprogramm findet auch bei Regen statt.


Unterstützer und Förderer